Streif Haus Erfahrungen

Streif Haus Erfahrungen

 

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit dem Thema Streif Haus und meinen Erfahrungen, die ich bei der Unterlagenprüfung gemacht habe.

 

Streif Haus bzw. deren Musterhäuser sind mir schon aus der Eigenheim und Garten-Ausstellung in Bad Vilbel und aus der neuen Fertighauswelt Günzburg bekannt. Und diese Woche habe ich zum ersten mal die Verkaufsunterlagen der Firma Streif Haus zu Gesicht bekommen. Meine Fertighaus-Bauherren aus dem Rheinland hatten mich beauftragt, die circa 50 Seiten Streif-Dokumente mal unter die Lupe zu nehmen. Persönliche Daten sind auf den Fotos selbstverständlich geschwärzt.

 

Diese Unterlagen wurden mir von den Streif-Bauherren zur Verfügung gestellt:

 

  • Der Werkvertrag
  • Das Angebot
  • Die Baubeschreibung
  • Grundrisse
  • Ansichten

 

Wie bei vielen Fertighaus-Anbietern sind auch die Dokumente bei Streif Haus grundsätzlich ok und Anwälte hätten es schwer, verbotene oder rechtswidrige Paragrafen und Klausen zu finden. Die gibt es schon mal nicht.

 

Fertighausexperte geht aber eine Stufe tiefer in die Materie. Denn auch wenn rechtlich gesehen der Vertrag sauber ist, gibt es viele Dinge, die Bauherren wissen sollten.

 

Zum Beispiel baut Streif Haus nach BGB und nicht nach VOB. Das heißt nach Vertragsabschluss muss Streif zum Beispiel keine Änderungen mehr berücksichtigen. Bei der VOB/B sind solche Bitten allerdings verpflichtend und soweit noch machbar zu verwirklichen. Der Bauherr bleibt also flexibler.

 

Auch das Thema Gewährleistung ist diesbezüglich spannend. Wenn man sich mal in das Thema Beweislast einliest, könnte man nämlich zu dem Schluss kommen, dass 4 Jahre Gewährleistung (VOB) besser sind als 5 Jahre Gewährleistung (BGB).

 

Man kann also nicht pauschal sagen, dass Firmen besser oder schlechter sind, wenn sie nach VOB oder BGB bauen. Es kommt hier auf den Einzelfall an und Sie als Bauherr sollten sich unbedingt von einem Profi beraten lassen.

 

Besonders lobenswert war in diesem Fall die Arbeit des Streif Handelsvertreters, dessen Angebot nicht nur 25 Seiten stark war, sondern auch schon einige Ausstattungspunkte enthalten hatte. Auch wenn es untypisch ist, normale Arbeit als lobenswert zu bezeichnen und man mindestens ein mehr als ordentliches Angebot erwarten sollte, wenn man 300.000 Euro ausgibt.

 

Aber dafür müssen Sie folgende Insides kennen:

 

Da die Hausverkäufer in den Musterhäusern zu 99% selbstständige Handelsvertreter sind und diese ausschließlich von Provisionen leben, werden Angebote logischerweise oft so gestaltet, dass die Bauherren den Werkvertrag zügig unterschreiben. Und weil Bauherren nicht nur bei einer Fertighaus-Firma anfragen, sondern bei mehreren Fertighaus-Anbietern, versucht natürlich jeder Hausverkäufer, sein Fertighaus-Projekt am günstigsten darzustellen.

 

Dies hat zur Folge, dass viele Bauherren Lockvogelangebote erhalten und sie später, was super ärgerlich ist, teuer nachfinanzieren müssen, wenn die Ausstattung abgeschlossen ist. Sagt die Bank dann nein, muss man leider an anderen Stellen sparen und kann zum Beispiel nicht, wie ursprünglich gedacht oder gewünscht, im ganzen Haus Parkett verlegen, sondern muss dann doch mit Laminat vorlieb nehmen.

 

Also lange Rede, kurzer Sinn: Die üblichen 3 bis 10 Seiten-Angebote, die ich schon ganz oft auf dem Tisch hatte, gab es bei diesem Streif-Vertreter schon mal nicht.

 

Auch wenn die Seitenanzahl noch nichts über die Qualität der Inhalte aussagt, ist es aber grundsätzlich schon mal ein gutes Zeichen, wenn Ihr Fertighaus-Angebot auf mehr als 20 Seiten kommt.

 

Sie müssen nämlich wissen, dass nur Dinge, die schriftlich in den Verträgen und Baubeschreibungen stehen, auch Vertragsgegenstand sind. Zeigt man Ihnen im Musterhaus zum Beispiel eine ebenerdige Dusche, heißt das nicht, dass diese im Standard ist. Das ist Sie nur, wenn sie so auch in der Baubeschreibung steht. Steht sie da nicht drin, ist sie kein Vertragsbestandteil und sie müssen diese dann später hinzubemustern. Es entstehen also Extrakosten. Und darum empfehle ich Ihnen nicht nur einen rechtlichen Blick auf die Verträge zu werfen, sondern unbedingt auch die kaufmännische Brille aufzuziehen.

 

Anbei mal ein paar Fotos bzw. ein paar Ausschnitte einzelner Dokumente von Streif-Haus, damit Sie sehen, wie wichtig das oben Geschriebene ist. Und ich wiederhole: Das ist nichts Schlimmes und ein absolut korrektes Vorgehen von Streif Haus, aber man erkennt ganz gut, welche Brisanz in den Zielkonflikten von Bauherren und Hausverkäufern steckt:

 

Streif Haus Erfahrungen 2

Streif Haus Vertrag Teil 1

 

Leider schwer zu lesen, aber der der gelb markierte Text lautet wie folgt:

 

“Der Vertrag kommt erst mit Zustimmung durch STREIF GmbH, Weinsheim, zustande.”

 

Sie sehen also, dass sich auch die Baufirma schützt. Wenn Sie als Bauherr mit einem Streif-Vertreter einen Vertrag abschließen, ist dieser wertlos, bis Streif den Vertrag bestätigt. In dem Fall schützt sich Streif nämlich vor den Handelsvertretern. Sollten die Hausverkäufer für Streif Haus nachteilige Dinge anbieten oder in den Vertrag aufnehmen, kann Streif immer noch sagen: Den Vertrag nehmen wir so nicht an.

 

Und genau das ist übrigens auch meine Dienstleistung – nur das ich Sie als Bauherren schützt. Und zwar genauso gut, wie Streif oder andere Fertighausanbieter sich selbst schützen. Die passende Dienstleistung dazu folgt am Ende dieses Artikels.

 

Ok, gleiches Bauvorhaben, 2, Dokument:

 

Streif Haus Erfahrungen 3

Streif Haus Vertrag Teil 2

 

 

Auch das bekomme ich leider nicht größer und schärfer hochgeladen. Darum hier der original Text:

 

“… Der Bauherr nimmt zur Kenntnis, dass der Hausvermittler zur rechtsgeschäftlichen Vertretung von STREIF nicht befugt ist. Zahlungen erfolgen ausschließlich auf das Konto der STREIF Haus GmbH…”

 

Also Sie sehen, Streif versucht sich, genauso wie Sie es sollten, zu schützen. Diesen Punkt können Sie sich übrigens für alle Fertighaus-Anbieter merken. Zahlungen gehen immer nur auf die tatsächlichen Firmenkonten der Fertighaus-Firmen. Überweisen Sie nur dann etwas, wenn eine Leistung erfüllt wurde und die dazu passende Zahlungsaufforderung aus der Firmenzentrale kommt.

 

Man könnte meinen, dieses Thema sollte somit abgehakt sein. Gehen wir aber im Angebot mit der Leistungsbeschreibung auf die letzte Seite, die Bauherren unterschreiben sollen, folgt der nächste Hinweis:

 

Streif Haus Erfahrungen 4

Streif Haus Angebot

 

Dort steht:

 

“Leistungen haben nur dann rechtliche Sicherheit, wenn diese im STREIF Leistungs- und Lieferumfang aufgeführt sind. Absprachen auch schriftlicher Art mit dem STREIF Handelsvertreter müssen zu ihrer Wirksamkeit in den Leistungs- und Lieferumfang aufgenommen und durch STREIF bestätigt werden.”

 

Also Sie sehen, wie viel Wert eine professionelle Fertighaus-Firma wie Streif darauf legt, sich zu schützen. Machen Sie es genauso so. Hier gehts zum Shop: https://www.fertighausexperte.com/shop_/

 

 

Fazit 1:

 

Die Musterhäuser von Streif Haus wirken nach mehrmaligen Besuchen von Fertighauswelten , zum Beispiel in Günzburg, grundsolide und sauber verarbeitet. Natürlich werden die öffentlichen Musterhäuser mehr und aufwendiger gepflegt wie normale Kundenhäuser, aber der Qualitätsabstand wird nicht zu groß sein, da zumindest die Wände und die Decken- und Dachelemente alle aus der gleichen Fertighaus-Produktion kommen.

Die Qualität der anderen Gewerke wie Heizung, Sanitär, Elektro, Malerarbeiten, Estrich, Türen und Böden entscheidet sich zwar erst auf der Baustelle, aber auch hier gibt es Chancen auf positive Einflussnahme. Legen Sie sich einmal etwas Budget zurück und investieren Sie in Ihre Ausstattung. Zum Beispiel in Parkett statt Laminat. Denn hochwertige Materialien lassen sich oft auch besser verarbeiten. Und die 2. Möglichkeit ist eine konsequente Bauüberwachung. Meine Baustellen-Ex-Kollegen und ich haben früher, auch wenn es nicht so sein sollte, definitiv etwas anderes gearbeitet, wenn wir wußten, dass mindestens einmal täglich die Bauherren vorbeikommen.

 

Tipp 1:

 

Machen Sie Ihre täglichen Besuch zu einem Highlight anstatt zu einem Kontrollbesuch. Wenn Sie Handwerkern mal eine warme Kanne Kaffee mitbringen oder ab und zu mal belegte Brötchen, setzt das ungeahnte und sehr kooperative Kräfte frei.

 

Ein Beispiel dazu: Grundsätzlich und richtigerweise machen Mitarbeiter Dienst nach Vorschrift. Kommt also ein Fertighaus-Bauherr auf die Baustelle und stellt fest, dass er für sein 300.000 Euro-Haus als ersten Einrichtungsstand einen 5-fach-Stecker kaufen muss, weil er in der Bemusterung ein paar Steckdosen zu wenig gewählt oder vergessen hat, wird Sie der Elektriker an den Bauleiter verweisen. Der muss mit Ihnen die Kosten der nachträglichen Aufrüstung besprechen und schreibt Ihnen nach Zusage eine saftige Nachtragsrechnung für Material und Arbeitszeit.

Hat Sie der Elektriker aber in Herz geschlossen, weil Sie ihn auf der zugigen unbeheizten Baustelle gelegentlich mit einem Heißgetränk versorgen, teilt er Ihnen augenzwinkernd und freudestrahlend mit: “Ach, die 5 Steckdosen kosten nix, wo hätten Sie diese denn gerne platziert?”

 

Tipp 2: 

 

Sollten Sie wenig Zeit haben, suchen Sie sich einen Baubetreuer für Ihr Fertighaus. Aber geben Sie ihm eine klare Vorgabe: Er soll sich nicht profilieren, indem er Baustopps herbeiführt, sondern er soll aktiv eine positive Hausübergabe mitgestalten. Baubetreuer können nämlich schnell kontraproduktiv wirken, wenn Sie sich selbst und Ihren Job zu ernst nehmen. Das liegt daran, dass die Baubetreuer nicht möchten, das Sie als Bauherr denken, Sie hätten Ihr Geld zu Fenster rausgeworfen, weil er nichts zu beanstanden hat. Vor allem pensionierte Architekten sind bei vielen Handwerkern, die einen guten Job machen, gefürchtet. Wer nicht in einem meiner üblichen Einzugsgebiete baut, aber noch einen Tipp für gute Betreuer benötigt, kann mir gerne eine Mail schreiben. Ich kenne noch ein paar richtig fitte Kollegen für Ihr Fertighaus und helfe gerne.

 

Fazit 2:

 

Auch das Preis-Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach vollkommen ok. Streif Haus verlangt für seine Fertighäuser nicht viel mehr oder weniger wie andere normale Anbieter auch.

Trotzdem sollte man den selbstständigen Handelsvertretern unbedingt auf die Finger schauen und alle Dokumente ganz genau prüfen. Das Titelbild diese Beitrages zeigt es: Über alle gelb markierten Textstellen muss gesprochen und verhandelt werden. Schützen Sie sich genauso gut, wie es die Fertighausfirmen auch machen.

 

Das war:

 

Streif Haus Erfahrungen

5 Kommentare
  • Günther Keller
    Verfasst am 00:17h, 17 Mai Antworten

    Hilft mir, Streif Haus besser einzuordnen. Welche Fertighausfirmen spielen qualitativ und preislich in der gleichen Mittelklasseliga? ????????????

    • T.Beuler
      Verfasst am 16:03h, 17 Mai Antworten

      Qualitativ spielen fast alle Fertighausfirmen, die im BDF organisiert sind, in einer Liga. Es gibt aber auch Nicht-BDF-Mitgleider, die ebenfalls gute Fertighäuser bauen, wie zum Beispiel Davinci Haus.

      Ansonsten ist auch der Preis ein ganz guter Filter. Planen Ihnen Fertighausanbieter A und Fertighausanbieter B ein ähnliches Haus mit ähnlichem Grundriss und gleichem Raumprogramm, würde ich im Zweifelsfall die teurere Fertighausfirma wählen.

      Genauen Aufschluss geben die Baubeschreibung, die Angebote und die Werkverträge, deren Prüfung und Optimierung Sie in meinem Shop buchen können.

  • Auxi Müller
    Verfasst am 16:11h, 11 Juni Antworten

    Interessanter und hilfreicher Beitrag, schön dass man auch mal neutrale und konstruktive Fachmeinungen kostenlos im Netz bekommt!

    • T.Beuler
      Verfasst am 16:42h, 11 Juni Antworten

      Danke für Ihr Feedback, Tobias Beuler

  • Maximilian Szibzkil
    Verfasst am 15:40h, 12 Juni Antworten

    Streif Haus ist eine gute Firma und Verträge sollte man bei allen optimieren!

Verfasse einen Kommentar