Keitel Haus – Der Fertighausanbieter aus Süddeutschland

Alle Vor- und Nachteile bei Keitel Haus

BDF Mitglied

 Familienunternehmen

 Kulant

 Kellerbauer frei wählbar – um Kosten zu sparen

 Jutedämmung möglich (Phasenverschiebung)

 Solvent

Vertrieb über Handelsvertreter

Über Keitel Haus findet man nicht viel schlechtes im Netz, was entweder für die Qualität der Fertighäuser spricht, oder für die Rechtsabteilung des Fertighausanbieters. Wobei ich eher zu ersterem tendiere, da ich schon einige Keitelhaus-Bauherren begleiten durfte.

Und zwar nicht nur auf der Baustelle, um eine Richtkontrolle durchzuführen oder eine Hausabnahme zu begleiten, sondern vor allem vorher, als es um die kaufmännische Abwicklung ging.

Ähnlich wie bei vielen anderen Fertighausanbietern auch, arbeiten die Handelsvertreter von Keitel Haus gerne mit einem Gesamtprojektpreis. Einerseits kann man das natürlich verstehen, weil beim Autokauf auch nicht die Rückbank, der Motor oder die Benzinpumpe einzeln ausgewiesen werden. Andererseits möchte man ja schon im Detail vergleichen und wissen, was was kostet. Denn gerade beim Fertighausbau macht schon 1% des Preises mehrere 1000 Euro aus.

Wer hier ohne Fertighausexperten auskommen möchte, sollte den Hausverkäufer von Keitel Haus also darauf ansprechen, um auch die Einzelpreise zu erfahren.

Was ich ganz gut finde, ist, dass Keitel Haus den Fertigkeller oder die Bodenplatte einzeln ausweist und hier einen Preis liefert und Bauherren nicht gezwungen werden, alles bei der Fertighausfirma kaufen zu müssen.

Das ist ein cleveres Vorgehen der Keitel-Führung. Denn viele Bauherren möchten mit Keitel bauen, können sich aber das Komplettpaket manchmal nicht leisten. Und um eben nicht den Auftrag für das Fertighaus zu verlieren, sind die Hausverkäufer und Keitel Haus bereit, auf den Fertigkeller oder die Bodenplatte zu verzichten. Denn manchmal gibt es bei den Bauwerken Fertigkeller und Bodenplatte die Möglichkeit, ein paar 1000 Euro zu sparen.

Sollten Sie jetzt nicht auf den letzten Euro achten müssen oder gehören zu den glücklichen 2% am Markt, die ein Haus bar zahlen können, würde ich die Leistungen Fertigkeller und Bodenplatte auch immer bei dem Fertighausanbieter mitbestellen. Genauso wie die Gewerke, die mache Bauherren gerne selbst machen, wie Boden legen oder malern. Dann haben Sie nämlich wirklich Ruhe und können alles in einer Hand lassen.

Was sich bei Keitel Haus für Sie lohen kann, ist eventuell die Preisverhandlung. Wie oben geschrieben, habe ich schon mehrere Bauherren unterstützt und in 4 von 5 Fällen konnte ich direkt in der Zentrale mit Herr Keitel verhandeln. Die Ersparnis war in allen 4 Fällen 4-stellig und die Bauherren haben sich sehr über das Ergebnis gefreut. Nur einmal bleib der Geschäftsführer der Fertighausfirma hart und war nicht bereit, sich noch zu bewegen. Monate danach habe ich gelernt, warum. Das Wissen kann ich auch gerne für Sie einsetzen, aber hier drüber schreiben geht leider nicht.

Tobias Beuler vor der Keitel Haus Geschäftsstelle

Der Fertighausexperte verhandelt für Sie auf Augenhöhe mit der Geschäftsführung direkt am Werk

Die neusten Musterhäuser von Keitel Haus stehen in Brettheim direkt neben der Zentrale, in Bad Vilbel bei Frankfurt und vor kurzem wurde das Musterhaus Mannheim eröffnet. Alle Fertighäuser sind eine Reise wert. Aber: Stimmen Sie sich erst mit Ihrem zuständigen Berater aus Ihrer Region ab, damit es um Sie als Bauherr kein Kompetenzgerangel gibt.

Die Produktion habe ich mir ebenfalls angeschaut. Hier wird sauber gearbeitet und man auch hier ganz deutlich, warum die Fertighäuser den Massivhäusern inzwischen so überlegen sind. Also wird bei optimalen Bedingungen gefertigt, die Hallen sind trocken und die Arbeitsplätze sind so ausgerichtet, dass auch Giebelwände in den letzten Winkeln von den Mitarbeitern fachgerecht abgedichtet werden können.

Der Fertighausexperte checkt jeden Betrieb, auch Keitel – wie gut ist die Vorfertigung?

Das bekommen Massivhäuser einfach nicht hin. Abdichten bei Minusgraden oder auch bei großer Hitze im Sommer, oder wenn es den ganzen Tag regnet… das ist alles nix. Vorfertigung ist das Gebot der Stunde. Die Autoindustrie macht das ja schon seit Jahrzehnten vor.

Aber Achtung: Dies ist kein Werbetext für Keitel Haus, sondern zählt grundsätzlich für alle Fertighausanbieter, die sich mit Ihrer Vorfertigung gegen die Massivhausanbieter behaupten.

Genauso wie bei allen anderen Fertighausanbietern empfehle ich auch hier die Begleitung zur Hausabnahme. Denn mit der Hausabnahme dreht sich die Beweislast um und es ist einfach wichtig, hier ein genaues Protokoll zu führen und gegebenenfalls auch die Schlussrate noch mal zu verhandeln. Und im Vorfeld fährt man natürlich am sichersten, wenn der Vertrag durch eine „Zusatzvereinbarung zu Werkvertrag“ ergänzt wird.

Bewertung: Was macht bei Keitel Haus Sinn?

Legende:

Grün: 5-60% Prüfung/Verhandlung nicht zwingend notwendig

Gelb: 65-75% Prüfung/Verhandlung sinnvoll

Rot: 80-100% Prüfung/Verhandlung ratsam

Mehr zum Thema Fertighaus

Sie wissen noch nicht ob ein Fertighaus das Richtige für Sie ist? Dann sollten Sie unbedingt unsere anderen Artikel lesen. Auf unserer Homepage finden Sie neben einer Übersicht hinsichtlich aller Bewertungen auch Kriterien und Ratschläge, die beim Kauf eines Fertighauses beachtet werden sollten. Hier geht es zur Startseite.

Tobias Beuler – Ihr Experte
Foto von Tobias Beuler
Geld beim Bauen sparen!
Produkte
Warenkorb
eBook zum Thema Fertighäuser
eBook vom Fertighausexperten
Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar