Fullwood Wohnblockhaus Erfahrungen – Alle Infos über den Holzhausanbieter

Alle Vor- und Nachteile von Fullwood

 liefert deutschlandweit

 Schallschutz zwischen den Wänden

 Kellerbauer frei wählbar

 Sehr geeignet für Waldrandlagen

 Vertrieb über Musterhäuser

 Optik in engen Neubaugebieten

Fullwood Wohnblockhaus

Fullwood Wohnblockhaus ist ein Holzhausanbieter aus Siegen, der in Deutschland mehrere Niederlassungen hat.

Besucht man zum Beispiel Fullwood Wohnblockhaus Süd, fährt man nach Baden-Württemberg in den Ort Wolpershausen. Dort ist auch ein kleines Werk angeschlossen und ich werde bei Gelegenheit diesen Artikel hier aktualisieren und mitteilen können, ob nur an einem Standort produziert wird oder ob es sich im Grunde um einen Verbund mehrerer Zimmereien handelt, die alle vor Ort produzieren.

Interessant ist auf jeden Fall der Ansatz, die Wände nicht wie üblich als Holzständerbau oder Holztafelbau auszuführen, sondern tatsächlich als Vollholzwände. Bisher kenne ich das zwar nur von einem Premiumanbieter, der hier ab 2800 Euro pro Qm startet, aber ich denke, Fullwood kann das als normaler Anbieter preislich sicher unterbieten.

Fullwood Unternehmensgelände

Was vor allem für die Bauweise spricht, ist aus meiner Sicht der erhöhte Schallschutz. Man braucht ja Masse, um Schall zu schlucken. Und hier haben Blockhäuser bzw. massive Holzwände die Nase etwas vorne. Es gibt zwar inzwischen auch schon die ein oder anderen Fertighausanbieter, die das mit normalen Wänden schallschutztechnisch ähnlich gut hinbekommen, aber es gibt ja noch einen weiteren Aspekt, den man berücksichtigen sollte, nämlich das Design. Wie so oft gibt es hier kein „dazwischen“. Entweder die Blockhäuser gefallen einem oder nicht. Also der Markt, in dem sich Fullwood bewegt, ist nicht der Fertighausmarkt, sondern der Markt für Blockhäuser.

Ein Holzhaus von Fullwood

Sucht man auf „Northdata“ nach dem Hausanbieter Fullwood, bekommt man leider kein genaues Ergebnis. Die Suche spuckt über 1000 Treffer aus und Bauherren wird es somit schwer gemacht, somit die Solvenz des Unternehmens zu prüfen. Das ist nämlich besonders wichtig. Nicht das mal ein anderer Bauherr nicht zahlen kann oder will und dann gerät das komplette Unternehmen in Schieflage. Lassen Sie sich vor Vertragsunterschrift bei Fullwood unbedingt die Bilanz zeigen. Und ja die Baubranche seit Jahren boomt, dürfte der Blockhausanbieter damit auch kein Problem haben.

Besonders gut finde ich bei Fullwood, dass sich die Bauherren den Fertigkeller- oder Bodenplattenanbieter selbst suchen können. Der ist nämlich viel billiger, wenn man ihn sich an der quelle kauft statt im Musterhaus. Das zählt übrigens für alle Bauherren, die hier mitlesen. Sie sollten die Gewerke Keller / Bodenplatte in keinem der bekannten Musterhausparks und Fertighauswelten kaufen. Hier werden nur Aufschläge und Provisionen mit eingerechnet und am Ende müssen Sie bei einem Hausanbieter einen separaten Vertrag für die beiden Gewerke unterschreiben und zahlen im Grunde den zusätzlichen Zwischenhandel mit. Oft eine 4stellige Summe oder mehr. Kümmert man sich als selbst drum, ist damit schon mal das Carport oder die Küche ohne Geräte schon bezahlt. Für das exakt gleiche Produkt. Und Fullwood dürfte das ebenfalls ganz recht sein, wenn Sie als Bauherr sparen. Denn so bleibt mehr Geld für Haus und Ausstattung übrig ;-).

 

Ein Fullwood Haus von innen

Dinge, die man beachten sollte, wenn man mit Fullwood oder einem seiner Wettbewerber ein Blockhaus baut, sind vor allem das Thema Design. Ich finde die Häuser von außen selbst sehr schon (auch wenn ich diese immer nur in Waldrandlage bauen würde), aber Innen muss man vor allem darauf achten, nicht zu viele Holzarten zu wählen. Einmal haben Sie einen Braunton durch die sichtbare Konstruktion der Blockhäuser, dann haben sie eventuell ein Parkett aus Eiche, Holzfenster aus Tanne, die Treppe vom EG ins DG ist im standard erst mal Buche und die Türrahmen und Türblätter haben dann auch wieder einen anderen Braunton, weil man in der Bemusterung Ahorn am schönsten fand. Man sieht es auch auf einem der hier von mir gezeigten Bilder. Haus, Balkontür, Balkongeländer und Balkonbelag haben alle unterschiedliche Brauntöne. Also hier würde ich als Fullwood Bauherr ein Auge drauf haben 

Sie merken, ich habe es bewusst leicht übertrieben. Achten Sie also darauf, möglichst bei einer Holzart zu bleiben. Dann wirkt Ihr Blockhaus vor lauter Brauntönen nicht zu bunt.

Ansonsten freue ich mich, wenn Sie mich mal für eine Rohbaukontrolle buchen und räume hier gerne noch 10% auf meine Shoppreise ein, da mir diese Erfahrung noch fehlt. Da so eine Rohbaukontrolle bei allen Fertighausanbietern Sinn macht, habe ich den Wert hier bei Fullwood wie bei den meisten anderen Anbietern auch auf 85% gesetzt.

Fullwood Preise

Der Wert für die Preisverhandlung ist relativ niedrig angesetzt, da ich denke, dass hier auf jeden Fall noch was geht. Tipp: Verhandeln Sie mit Fullwood auf Naturalien. Die Blockhaus- und Fertighausanbieter sind in der Regel großzügiger, wenn es nicht um harte Euros geht, sondern z. B. um Jalousien oder höherwertige Böden. Denn: Auch Fullwood kauft die Jalousien, die in Ihrem Angebot für 10.000 Euro drin stehen,  ja nicht für 10.000 Euro ein. Sondern für die Hälfte und braucht dann noch mal 1000 Euro für den Einbau. Und diesen „Gap“ von 4.000 Euro sollten Sie unbedingt nutzen, wenn Sie sowieso gewisse Ausstattungen wünschen

Ansonsten lässt sich zu Fullwood nur noch sagen, dass die Firma kein BDF Mitglied ist. Es gibt also einen Bundesverband deutscher Fertigbau, in dem sich die 50 größten Holzhausanbieter tummeln, die an unabhängige Stellen gewisse Qualitätsnachweise liefern müssen. Hier ist es aber gut möglich, dass sich Fullwood dem nicht verweigert, sondern einfach aufgrund der Blockbauweise nicht zu 100% in diesen Verband passt.

Ein Fenster in einem Fullwoodhaus

Ein Text über Bodengutachten

Bewertung: Welche Leistungen machen bei Fullwood Wohnblockhaus Sinn?

Legende:

Grün: 5-60% Prüfung/Verhandlung nicht zwingend notwendig

Gelb: 65-75% Prüfung/Verhandlung sinnvoll

Rot: 80-100% Prüfung/Verhandlung ratsam

Mehr über das Thema Fertighaus erfahren

Sie wollen mehr über Fertighäuser erfahren? Dann empfehlen wir Ihnen die Fertighaus-Berichte auf unserer Website zu lesen. Auf unserer Seite finden Sie viele nützliche Tipps sowie eine Übersicht mit Bewertungen, Kriterien und Ratschlägen, die Sie beim Kauf eines Fertighauses beachten sollten. Hier geht es zur Homepage.

Tobias Beuler – Ihr Experte
Produkte
Warenkorb

Erfahrungen & Bewertungen zu Tobias Beuler


Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar

Tobias Beuler Senkt für Sie Kosten, Preise & Mängel @ Hausbau, Fertighaus, Keller/Bodenplatte hat 4,88 von 5 Sternen 44 Bewertungen auf ProvenExpert.com