Erfahrungen & Bewertungen zu Tobias Beuler

Alle Vor- und Nachteile bei Okal Haus

  • BDF-Mitglied

  • Liefert deutschlandweit

  • Nicht zu teuer (Fertigung im Ausland)

  • Kellerbauer frei wählbar, um Kosten zu sparen

  • Vertrieb über Musterhäuser

Okal Haus ist die 3. Marke von der deutschen Fertighaus Holding zu der auch Massa Haus und Allkauf Haus gehören. Insgesamt baut die DFH (Deutsche Fertighaus Holding) rund 3.000 Fertighäuser.

Das aktuellste Fertighaus-Projekt von OkalHaus begleite ich zur Zeit in der Nähe von Würzburg. Die Bauherrin und ich haben uns auf Instagram kennengelernt ( @fertighausexperte) und besprochen, was wir alles für sie tun können. Da wir uns leider recht spät kennengelernt haben und der kaufmännische Teil schon komplett abgeschlossen ist, konnte ich sie nur noch auf der Baustelle unterstützen.

Sie war jedenfalls sehr überrascht als ich ihr mitgeteilt habe, was man so im Vorfeld alles mit den Fertighausfirmen verhandeln kann. Angefangen von Rücktrittsrechten (Achtung, hier kommt es auf die richtige Formulierung an. Nehmen Sie nicht die Vordrucke, die die Hausverkäufer erst auf Nachfrage aus der Schublade zieht) bis hin zum Anpassen der Zahlungsschritte. Ob OkalHaus diesen Weg komplett mitgeht, weiß ich noch nicht. Aber bei vielen Fertighausfirmen kann man zum Beispiel verhandeln, dass man 5% des Hauspreises von der Rohbaurate abzieht und dafür auf die letzte Zahlungsrate nach Übergabe draufpackt.

Aber zurück zur Okal Haus Baustelle. Hier war es so, dass die LKWs mit den Wandteilen etwas zu spät auf der Baustelle ankamen. Die Okal Monteure sowie die Bauherren warteten schon ganz ungeduldig, aber durch die lange Anreise aus Tschechien, wo Okal seine Fertighäuser produzieren lässt, gab es staubedingt leider ein paar Verzögerungen. Okal Haus kann da auch nichts für – das lag eher an der Spedition, die sich nicht zu 100% auf den Bauablauf eingestellt hatte.

Mann sieht sich einen Boden näher anHier überprüft der Fertighausexperte die Pläne

Ich war als Fertighausexperte für den Rohbaucheck gebucht und als ich auf der Okal Baustelle ankam, stand zunächst nur das Erdgeschoss (zu der Zeit sollte eigentlich schon das Dachgeschoss stehen, damit ich alles mit Winkel, Laser und Wasserwaage prüfen kann). Der LKW mit dem Dachgeschoss traf allerdings fast zeitgleich ein.

Drama mit Happy End

Die Kollegen von OkalHaus haben einen guten Job gemacht und haben versucht, etwas der verlorenen Zeit wieder hereinzuholen. Während die Jungs also das Dachgeschoss des Okal Hauses richteten, bin ich mit meinem Werk- und Messzeug schon mal durchs Erdgeschoss und habe alles geprüft, was es zu Prüfen gab. Es waren nur Kleinigkeiten und eine Wand saß nicht zu 100%. Das haben wir dann alle gemeinsam korrigiert. Also die Monteure von Okal Haus und ich als Team.

Das ist übrigens auch der Trick bzw. der Unterschied zwischen cleveren und nicht so cleveren Bauherren. Clever ist, sich gut vorzubereiten und die Rohbaukontrolle durchzuführen, wenn das Fertighaus gestellt wird. Das zählt also nicht nur für Okal Haus, sondern für alle Fertighausanbieter. Macht man das nämlich hinterher, sind alle unzufrieden und gestresst. Denn wenn der Bausachverständige kommt, wenn das Haus schon steht, produziert man nur Unzufriedenheit  auf allen Seiten. Okal Haus ist genervt, weil Sie ein 2. Mal anreisen müssen, der Bauleiter ist genervt, weil das seinen Bauablaufplan durcheinander bringt und die Bauherren sind unzufrieden, weil sich dann der ganz Bau um mehrere Wochen verzögert, sobald es einen Baustopp gibt. Denn die Gewerke, die für danach eingeplant sind, kommen dann nicht einfach eine Woche später auf die Okal Haus Baustelle, sondern wahrscheinlich erst viel später. Denn Okal Haus muss als großes Unternehmen ja vorplanen. Das heißt, es steht schon fest, wo die Elektriker in den nächsten Wochen eingeplant sind, die Sanitärleute usw. Und Okay Haus wird ja nicht über 1.000 Baustellen umplanen, damit die eine Baustelle normal weiterläuft. Nein, Okal Haus wird, wie alle anderen Fertighausunternehmen auch, einfach gucken, wann der nächste Slot frei wird und das Bauvorhaben ziemlich weit hinten neu eintakten.

Ein Wand wird eingelassenDie Montage der Dachgeschosswände auf der Okal Haus Baustelle

Die Konsequenz daraus ist, dass die Bauherren dann eine längere Doppelbelastung trifft, da man ja in der Regel Bereitstellungszinsen an die Bank abdrücken muss und parallel die Miete läuft.

Fazit daraus: Vermeiden Sie Verzögerungen. Lassen Sie die Richtkontrolle immer dann machen, wenn die Monteure vor Ort sind.  Das sorgt für eine hohe Qualität und vermeidet teure Verzögerungen.

Aber zurück zur Okal Baustelle. Inzwischen wurde das Dachgeschoss gestellt und langsam zeichnete sich dann auch das Drama ab.

Die Spedition, die die Wände lieferte, hatte aufgrund der ersten verspäteten Lieferung geschlussfolgert, dass dann der 3. LKW mit den Bauteilen für das Dach auch nicht so früh losfahren muss, weil dieser sonst stundenlang in der Nähe der Okal Haus Baustelle ohne wirkliche Einsatzzeit nur rumstehen würde.

Und dann ging es los. Der Kranfahrer, der 2 Tage lang super pünktlich war, meinte dann um 15 Uhr, dass er aufgrund von Ruhe- und Fahrtzeiten, die ja gesetzlich geregelt sind, spätestens um 16 Uhr Feierabend machen müsste, damit er, wie von der Kranfirma vorgegeben, am nächsten morgen pünktlich um 7 Uhr seine Arbeit auf einer anderen Baustelle in der Nähe von Frankfurt antreten kann. Das hieß für den Okal Haus Bauherren, dass zwar das Dachgeschoss fertig wird, aber leider kein Dach mehr oben draufkommt. Und der Wetterbericht war mehr als schlecht. Für die ganze Nacht wurden kräftige Schauer, Gewitter und sogar Hagel meldet.

Die erste Lösung, die der Okal Haus Bauleiter bot, war ein Bautrockner. Der sollte dann einfach am nächsten Tag ins Haus und die Feuchtigkeit herausziehen. Damit waren wir gar nicht so happy, denn es gibt auch Fertighausfirmen, die bei schlechtem Wetter kein Haus errichten. Denn wenn viel Wasser / Regen in die Wände zieht und in der Dämmung hängt, geht das Wasser auch nur langsam wieder raus. Das war also nicht die beste Lösung für uns.

Ein Dach wird mit Kran auf Ein Haus gehobenHier hängt das Dachelement am Kran und wird gleich abgelegt

Lange Rede, kurzer Sinn: Zum Schluss ist der Okal Bauherr in den Supermarkt gefahren und war einkaufen. Wir haben nämlich dem Kranfahrer die schwierige Lage erklärt und er konnte sich, Gott sei Dank, erweichen lassen. Für eine halbe Stange Zigaretten und einen Sixpack hat er dann doch noch eine Überstunde gemacht und wir konnten auch Dank des Einsatzes des Okalhaus Teams das Dach provisorisch schließen. Der Dachstuhl wurde teilweise errichtet und dann mit einer dicken Plane bespannt, um das Unwetter und den Regen abzuhalten.

Die andere Baustelle des Kranfahrers darf dann erst um 8 Uhr beginnen statt wie geplant um 7 Uhr.

Anbei noch ein paar Bilder von der aktuellen Okal Baustelle:

Zwei Männer bauen ein DachHier wurde die Grundlage des Dachstuhles montiert um das Dach noch zu schließen

Ein Dach mit einer provisorischen PlaneDas war knapp – das Dach ist provisorisch dicht

Ein Frau und ein Mann reichen sich die HandHappy Bauherrin, happy Fertighausexperte

Ansonsten sollten Sie bei Okal Haus genauso vorgehen, wie bei allen anderen Fertighausanbietern auch. Man sollte unbedingt die Angebote prüfen und vergleichen, mal einen Blick in die Baubeschreibung werfen, damit man weiß was man bekommt – und was nicht. Und man sollte natürlich probieren, mit dem Handelsvertreter den Werkvertrag anzupassen. Ob das bei Okal Haus jedes Musterhaus / jede Vertriebsniederlassung mitmacht, weiß ich nicht und muss im Einzelfall geprüft werden.

Über den Preis sollte man mit Okal Haus auch mal sprechen, aber erwarten sie hier keine zu großen Sprünge. Okal gehört ohnehin schon zu den billigeren Anbietern und lässt die Fertighäuser in Tschechien produzieren. Also vieles ist schon preisoptimiert und ich würde an Ihrer Stelle den Okal Haus Verkäufer darauf ansprechen, ob vielleicht ein Ausstattungsgutschein in Höhe von 5.000 Euro möglich wäre.

Ansonsten noch ein Tipp: Falls Sie unbedingt mit Okal Haus bauen möchten, aber es noch etwas am Budget liegt, besorgen Sie sich den Keller oder die Bodenplatte bauseits. Für die Hausverkäufer ist das Ok. Lieber ein Fertighaus ohne Keller verkaufen als gar kein Haus. So sparen Sie locker zwischen 3.000 Euro (Bodenplatte) und 12.000 Euro (Fertigkeller) ein.

Zwei Männer lesen einen Plan

 

Unser Tipp: Okal Haus kann, im Gegensatz zu massa und allkauf,  auch freie Architektenplanungen umsetzen. Der Fertighausanbieter muss also nicht zwingend nur aus dem Katalog verkaufen. Auf www.a-better-place.de gibt es zum Beispiel ein Architekturnetzwerk, auf dem sich Architekten präsentieren, die Architektenhäuser in Fertigbauweise planen. Hier können Bauherren sich also ihr Traum- bzw. Wunschhaus planen lassen und dann von verschiedenen Fertighausanbietern, wie zum Beispiel Okal Haus, sich Angebote holen. So hat man die freie Planung eines Architekten und die Festpreisgarantie der Fertighausanbieter für sein Bauvorhaben vereint. Besser gehts nicht, da Sie so Fertighausanbieter vergleichen können und dann vor der Unterschrift bei Okal sicher gute Argumente haben, um über den Preis zu verhandeln.

Bewertung: Was macht bei Okal Haus Sinn?

Angebot prüfen

Baubeschreibung prüfen

Vertrag optimieren

Preisverhandlung

Richtkontrolle

Begleitung Hausabnahme

Grün: 5-60% Prüfung/Verhandlung nicht zwingend notwendig

Gelb: 65-75% Prüfung/Verhandlung sinnvoll

Rot: 80-100% Prüfung/Verhandlung ratsam

Update 13.01.2020

Diesmal hatte mich ein Okal Haus Bauherr beauftragt, die Bodenplattenabnahme gemeinsam mit dem Okal Bauleiter durchzuführen.

Wir haben erst alle Maße genommen und anschließend noch die Höhen aufgenommen. Es wurde an verschiedenen Punkten gemessen und wir haben dann noch den tiefsten und den höchsten Punkt festgelegt, damit die Richtkolonne von Okal Haus weiß, wie Sie später das Haus ausrichten muss.

Außerdem hat der Bauleiter von Okal Haus mit einer Spraydose den Hauseingang markiert, damit dieses nicht, was tatsächlich vorkommen kann, um 180 Grad gedreht auf die Bodenplatte gestellt wird. Wobei das nicht explizit mit Okal Haus zu tun hat, sondern viele Fertighausanbieter betrifft. Eine Verwechslung kann nämlich für alle recht teuer werden. Nicht nur für Okal, sondern auch für den Bauherren. Verzögert sich zum Beispiel der Hausaufbau, kann es sein, dass der Kran seine Fahr- und Standzeiten nicht einhalten kann und das Haus nicht fertig wird. Es reicht aber auch schon, wenn sich der Aufbau nur um 1-2 Tage verschiebt. Dann ist es nämlich so, das die anderen Gewerke, zum Beispiel Elektro, nicht einfach 1-2 Tage später auf die Baustelle kommen, sondern manchmal erst Wochen später, da bei Okal Haus bzw. in der ganzen Fertighausbranche die folgenden Gewerke ja für Wochen im Voraus geplant werden. Das heißt: der Elektriker kommt dann erst wieder wenn der nächste freie Slot zur Verfügung steht. Sie als Bauherr sollten also überall mit Puffer planen. Nicht nur beim Budget, sondern auch in Sachen Bauzeit.

Tipp: Wenn Sie unbedingt ein Okal Haus bauen möchten, es vom Budget aber nicht ganz reicht, besorgen Sie sich selbst die Bodenplatte oder den Keller. So kann man locker 4- bis 5-stellige Beträge sparen.

Update 29.10.2020

Heute war unsere Kollegin Amelie für OKAL Bauherren in Koblenz unterwegs.

Besonders Augenmerk haben wir diesmal auf die Fensterbänke im EG und OG gelegt. Diese waren zu locker montieret und hatte nicht das Gefälle von den empfohlenen 5%. Hier sollte OKAL nochmal nacharbeiten lassen, damit wir später eine entspannte Hausübergabe haben.

Update 10.11.2020 Okal Haus

Heute sind wir erneut auf einer Okal Haus Baustelle. Die Bauherrin war super froh, dass wir da waren, da wir erneut ein paar Punkte finden konnten, die der Fertighausanbieter noch mal korrigieren muss bzw. wo nochmal etwas Nacharbeit nötig ist. Ich denke aber, Okal Haus wird das anstandslos angehen. Unter anderem waren z.B. die Dachsteine teilweise angerissen, die ausgetauscht werden müssen. Das schauen wir uns dann bei der Übergabe an.

Eine Fertighaus von Okal

Update 11.11.2020

Heute war unsere Architektin Amelie auf Baustelle und hat für Okal Haus Bauherren eine Rohbaukontrolle durchgeführt.

Im Protokoll hat sie rund 20 Punkte festgehalten, die der Fertighausanbieter jetzt sicher korrigieren wird. Falls nicht, ploppen die unerledigten Punkte noch mal zur Hausübergabe / Hausabnahme auf und wir müssten dann mit dem Okal Bauleiter über einen Einbehalt verhandeln. Also die Erledigung der Punkte wäre für alle das Einfachste. Schau mer mal (wie der Franke so sagt).

Update 15.06.2021

Heute war unser Kollege Burkhardt für OKAL Bauherren in Wernigerode unterwegs.
Der spannendste Punkt, der 15 Beanstandungen, betrifft den Dachabschluss. Wie man auf dem Bild erkennen kann, muss dieser noch fachgerecht geschlossen werden um Undichtigkeiten zu vermeiden.

Update 5.10.2021

Heute waren wir in Meßkirch für Okal-Bauherren auf der Baustelle zugange.

Neben den 10-15 Beanstandungen, die wir gefunden und in das Protokoll aufgenommen haben, haben wir unter anderem entdeckt, dass die Folie auf dem Dach nicht nach Herstellervorgabe verklebt wurde. Hier muss das Team von Okal nochmal nacharbeiten.

UPDATE 27.06.2022

Heute mal ein Spezial-Update, weil ganz viele Bauherren nach dem Ablauf einer Rohbaukontrolle fragen. In diesem Update zeigen wir euch, wie so eine Kontrolle auf der Baustelle funktioniert. Beachtet bitte, dass nicht alle Videos der Playlist dem hier genannten Anbieter zugeordnet werden können.

Author Tobias Beuler

Aktualisiert: 05.06.2021

Als Experte für den Fertighausbau widmet sich Tobias Beuler, der Gründer von Fertighausexperte, allen Fragen rund um Ihr Bauprojekt.

Technisch ausgebildet von der HWK, kaufmännisch ausgebildet von der IHK und weitergebildet im WBZ der Universität St. Gallen sowie vom Bundesverband deutscher Fertigbau, begleitet Tobias Beuler seit 2000 europaweit den Auf- und Ausbau von Fertighäusern. Nachdem er jahrelang selbst auf Baustellen tätig war, bietet er sein Insiderwissen über Fertighausexperte.com seit 2018 an, um Andere bei Ihren Fertigbauprojekten zu unterstützen und ist in TV und Print als Bauexperte bekannt.


Auf unserer Website erhalten Sie kostenlose Tipps rund rum den Fertighausbau und können auf Wunsch eine individuelle Betreuung Ihres Bauprojekts buchen. Unsere Experten helfen Ihnen u. a. beim Prüfen von Angeboten und Baubeschreibungen oder dem Optimieren von Werkverträgen, damit Sie Baurisiken mindern können. Zudem besuchen wir Baustellen vor Ort und führen bspw. Rohbaukontrollen durch oder begleiten Hausabnahmen.

Holen Sie sich professionelle Unterstützung und verhindern Sie Bauzeitverzögerungen, Mängel oder lästige Diskussionen um Schadensersatzansprüche. Wir helfen Ihnen.

Shop - Unsere 4 Bestseller

Mehr zum Thema Fertighaus

Neben diesem Bauprojekt wurden bereits viele weitere Fertighäuser von Anfang bis zur schlüsselfertigen Übergabe vom Fertighausexperten begleitet. Auf der Webseite Fertighausexperte.com können Sie sich ein Bild über diese weiteren Projekte machen und auch die weiteren Artikel zu den unterschiedlichen Bauthemen lesen. Zudem wird Ihnen dort der ein oder andere Tipp zur Kostenreduktion gegeben, umso den einen oder anderen Euro zu sparen. Hier gelangen Sie zur Übersichtsseite.

Das könnte Sie auch interessieren

41 Kommentare

  1. Habe auch mit Okal gebaut – größte Katastrophe, kann nur warnen. Von der Planung bis zum Schluss. Und nun stellt sich die Firma bei jedem Problem – und davon gibt es einige – tot. Gewährleistungsansprüche nur über Gericht durchzusetzen.

    • Hallo Herr Fischer, ja das liest man öfters im Netz. Okal baut rund 1000 Häuser im Jahr und da ist man nur 0,1% des Jahresumsatzes und somit spielt man als Bauherr bzw. als Kunde nicht die größte Rolle. Hier würde ich anderen Bauherren empfehlen, auf jeden Fall die Rohbaukontrolle aus unserem Shop zu buchen, um schon mal die großen Steine auf Baustelle aus dem Weg zu räumen. Und natürlich die Begleitung zur Hausabnahme, da sich hier die Beweislast dreht und nach Unterschrift sich viele Hausbauer schwer tun, den im Musterhaus versprochenen Service einzuhalten.

      Zusatztipp: Verhandeln Sie, falls möglich, eine Bauendreinigung in den Vertrag. Viele Firmen übergeben nur besenrein und wenn noch Staub auf Stufen, Böden und an den Schreiben ist, sieht man die Macken nicht. Macht man das nicht und unterschreibt einfach, wir der Hausanbieter immer sagen, dass die Macken zB beim Einzug entstanden sind.
      Noch mehr Tipps finden Leser auf unserem Youtube-Channel “Fertighausexperte”.

      @ Herr Fischer: Schade, dass Sie uns jetzt erst gefunden haben. Sollten Sie noch mal bauen wollen, stehen wir gerne von Anfang an mit Rat und Tat zur Seite. Drücke Ihnen die Daumen und hoffe, Okal kommt seinen zukünftigen Verpflichtungen auch ohne Gerichtsbeschluss nach.

  2. Nachdem meine Frau und Ich das Hausangebot inkl. Grundstück in Pattensen bei ImmoScout gesehen haben, haben wir uns dazu entschlossen bei OKAL anzurufen. Nach telefonischen Gespräch mit Herr Budylski und ausführliche Beratung bzgl. Grundstückservice ist uns viel Information gegeben wurde. Die Beratung war sehr gut.

    • Ok danke für dein Feedback. Freue mich auf ein Update, wie dann der Bau lief 🙂 Tipp: Vorsicht bei Hauskauf ohne Grundstück und bei Hauskauf mit Grundstück. Eigentlich sollte man erst selbst das Grundstück kaufen. Kauf man dies nämlich von einem Vertreter der Hausbaufirma, ist es gut möglich, das man Grunderwerbsteuer auf Grundstück und Haus zahlen muss. Auf gar keinen Fall sollte man ein Haus ohne Grundstück kaufen, um den alten Preis zu sichern. Kauft man ein Haus, legt man ja damit einen Standard fest. Passt dann das gekaufte Haus nicht ins Baufenster, muss man umplanen, neu Statik bezhalen usw. Noch schlimmer: Das Baufenster ist laut Bebauungsplan so klein, dass man sein Raumprogramm nicht unterbekommt. dann muss man vom Vertrag zurücktreten und zahlt 10% Schadensersatz.

  3. Wir haben als junge Familie mit Okal im Jahr 2019 gebaut und würden es nicht wieder tun. Am Anfang wird einem alles schön geredet, doch dann fängt es an. Der Verkäufer im Musterhaus aus Kaarst, Herr C. , verspricht das er bis zum Ende begleiten wird und nen tollen Garagebauer liefert. Aber ab Leistung der Unterschrift passiert nichts mehr. Der Lundenbetreuer verspricht samt Teamleitung sich um.alle Belange zu kümmern. Aber sämtliche Unannehmlichkeiten werden auf sogenannte Fachabteilungen geschoben, die selbst nie in Erscheinung treten. Was sollen wir sagen, wir könnten hier Seiten un Seiten füllen, aber das würde in unserem Fall nichts ändern. Seitens Okal hat man sein Geld erhalten und Beanstandungen von Kunden werden einfach missachtet. Wir können daher nur dVor warnen und von dieser Firma abraten. Man wirbt hier mit Luxus, doch statt dessen ist es genau das Gegenteil. Wer also was solides und vernünftiges für seine Familie bauen möchte und was für sein Geld haben möchte, sollte sich bitte nach einem anderen Unternehmen umschauen. Aber es ist kdem selbst überlassen mit wem er baut. Wir können hier leider nur unsere Erfahrungen teilen und davon abraten. Bitte, lasst euch von Okal nicht blenden… das Ergebnis sieht defenitiv anders als Luxus aus und ist nei weitem sein Geld nicht wert.

    • Danke für deinen Kommentar 🙂 Ja bei der DFH ist es etwas schwierig, weil die mit jeder Marke (Okal, massa, Allkauf) über 1000 Häuser bauen. Man selbst ist mit seinem Einfamilienhaus dort also nur 0,1% des Jahresumsatzes. Somit kann kaum individuell auf Kunden eingegangen werden. Läuft dann was schief, rutscht man aus dem Prozess und dann wird es schwierig. Dafür locken halt am Anfang die billigen Preise im Vergleich zu Wettbewerbern. Und auch der genannte Vertriebler ist kein Einzelfall, so was gibt es bei zig Firmen. Das man so tut als wäre man Luxus, ist natürlich nix, da sich die Firma ja preislich am unteren Ende des Marktes bewegt. Oft bleibt einem aber auch nichts andres übrig, da bauen recht euer geworden ist. Für Bauherren, die ab 400.000 Budget fürs Haus haben, kann man ganz gute Firmen empfehlen.

        • Hallo, öffentlich möchte ich nicht zu viel schreiben, da sich ja zig Firmen auch stets verändern. Auch jetzt wieder, wo die Holzpreise so durch die Decke gehen. Einen besseren Überblick hat hier mein Kollege Florian, der die ganzen kaufmännischen Prüfungen macht. Also Baubeschreibung prüft, Verträge und Angebote. Zudem erhält er von mir fast monatlich ein Update, wie die Baustellen der Anbieter so laufen. Die darf er zwar nicht rausrücken, kann aber sich mal mit einem Hinweis aushelfen. Bitte nutzen Sie für weitere Infos wegen dem Datenschutz das Kontaktformular 🙂 LG Tobias Beuler

  4. Hallo Herr Beuler,

    Mein Mann und ich möchten gerne ein Fertighaus bauen. Zur Auswahl steht Okal, Bien-Zenker und Hanse-Haus.
    Gibt es einen Favoriten unter den Häusern für Sie?
    Benötigten allerdings den Grundstückservice von den jeweiligen Bauunternehmen da wir leider noch kein geeignetes gefunden haben.

    Mit freundlichen Grüßen
    M. H.

    • Hallo Frau Häfner, da gibt es bestimmt noch den ein oder anderen Anbieter mit besserem Preis-Leistungsverhältnis, wo die Baustellen vermutlich etwas entspannter laufen können. Aber wenn Sie auf den Grundstücksservice angewiesen sind, bleiben nicht zu viele Alternativen. Legen Sie sich auf jeden Fall einen ganz dicken Puffer auf Seite. Wenn Sie erst den Hausvertrag unterschreiben müssen und dann erst das Grundstück genannt bekommen, kann es richtig teuer werden. Weil Sie ja noch nicht wissen, ob das gekaufte Haus ins Baufenster passt, ob im Grundpreis schon Erdbebenzone, Schnelllast und Windlast berücksichtigt wurden und ein Bodengutachten liegt vermutlich auch noch nicht vor… Also kann man alles machen, aber dann mit ganz viel Puffer. Oder man geht doch den normalen Weg, der erst mal teurer wirkt, aber hinter und unterm Strich vielleicht der Bessere war. Das Problem ist halt, dass man das nie vergleichen kann, weil man ja nur einen Weg einschlagen kann. Wünsche Ihnen viel Erfolg 🙂 LG Tobias Beuler

  5. Ja Okal scheint eine Drückerbude zu sein. Immer die gleichen Versprechungen damit man einen Vertrag unterschreibt und dann existiert das Grundstück nicht, dass bei Immoscout angeboten wird.

    • Wichtig ist auf jeden Fall, sowas nicht zu unterschrieben. Man kann ja immer noch mit denen bauen, wenn man die Marke gut finden sollte.

  6. Okal hat sich disqualifiziert. Locken mit Grundstücken die es überhaupt nicht mehr gibt, sollte es sie je gegeben haben. Hauptsache erstmal einen Vertrag abschließen, dann wird das Grundstück preisgegeben. Frechheit dabei ist, dass zuvor explizit gefragt wurde, ob es ein Grundstück in der gewünschten Ortschaft gibt, was bejahrt wurde. Beim Gespräch wurde dies dann wieder etwas relativiert und weil uns das spanisch vorgekommen ist, haben wir die Verfügbarkeit des Grundstücks und die Baubindung nur an dieses Grundstück zur Bedingung gemacht. Erst dann wurde uns gesagt, dass es besagtes Grundstück nicht mehr gibt.

    Zudem sind die Vertragsbedingungen ein Witz und die Bausubstanz können andere auch deutlich besser. Die Firma ist unseriös und darum Finger weg.

    • Ja diese Grundstücksshow machen leider viele Firmen / Handelsvertretungen. Ich würde da auch immer die Finger von lassen. Vor allem: Was passiert, wenn man ein Haus unterschreibt, das dann so nicht in den Bebauungsplan passt? Es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten, an ein Grundstück zu kommen. Dazu haben wir mal eine Podcast bei Spotify und bei Youtube hochgeladen. Viel Glück mit den dort genannten Tipps 🙂

  7. Sehr geehrter Herr Beuler, wie sieht es aus, wenn man ein bereits feriges Okal Haus erwerben will? Wie gut sind diese Häuser? Soll man vor dem Kauf einen Gutachter beautragen oder raten Sie von einem Okal-Haus ab? (Nachhaligkeit) Wie stabil/wertebeständig sind die Okal-Häuser?

  8. Moin aus Hamburg,

    wir haben von unserem Okal Vertreter einen Hausvertrag erhalten, in dem zusätzlich zwei Rücktrittsrechte formuliert sind (Finanzierung/Grundstück). Diesen wollen wir eigentlich unterschreiben, um uns den heutigen Preis und die Baubeschreibung 10/2020 bis Ende Mai 2022 zu sichern. Allerdings hat man doch immer ein mulmiges Gefühl, einen Vertrag über eine solch Hohe Summe abzuschließen. Deshalb hier meine Frage:

    Hat schon einmal jemand hier Erfahrungen mit dem Rücktrittsrecht Grundstück bei Okal gemacht? Der genaue Passus dazu lautet :

    “1.Der Bauherr verpflichtet sich, für das geplante Bauvorhaben ein Grundstück zur Verfügung zu stellen, das mit dem zu liefernden und zu
    errichtenden Haus bebaut werden kann.
    2. Dem Bauherrn steht das Recht zu, nach § 346 BGB vom Hausvertrag zurückzutreten, wenn er das Grundstück nicht spätestens bis zum Datum X
    durch notariellen Vertragsschluss erwerben kann.”

    Ab wann ist man aus der Verpflichtung, ein Grundstück für das Bauvorhaben zu liefern / kann man bedenkenlos von diesem Vertrag zurücktreten, wenn man die Frist einhält? Oder gibt es verklausulierte Auslegungsprobleme mit der Rechtsabteilung was unsere Pflicht zur Grunstücksbesorgung angeht? Angenommen, wir finden zwar Grundstücke, diese sind aber entweder zu teuer für das gesamte Bauvorhaben, gefallen uns vom Schnitt her nicht oder in einer Ortschaft, in der wir nicht wohnen wollen. Weil wie unter 2. geschrieben. Aus rein finanzieller Sicht könnte man diese Grundstücke vielleicht erwerben. Nur was ist, wenn wir dies nicht wollen aus oben genannten Gründen?

    Dazu habe ich noch eine ergänzende Frage. Wie sieht es mit Nebenabreden mit dem Kundenberater aus. Mir wurden per Mail einige Zusatzleistungen versprochen. Kann man sich auf diesen Schriftverkehr berufen?

    Vielen Dank bereit im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen. Und wir werden (sollten wir Mitte nächsten Jahres bauen) die Fertighausexperten engagagieren nach all den Kommentaren, die ich hier bereits gelesen habe. Wirklich sehr nützlich dieser Blog hier. Weiter so!!!

    Liebe Grüße

    • Moin, ich mache es mal kurz und knackig: Nach § 346 BGB ist Schadensersatz fällig. Sie zahlen im Falle eines Rücktritts als 5%-10% der Bausumme. Unterschreiben Sie also nicht.
      Es bringt auch nichts, den alten Preis zu sichern. Da noch kein Grundstück vorhanden, kann man auch noch nicht planen, kein Bodengutachten einholen, keine Baugenehmigung, nicht bemustern usw.. Das heißt, Sie rutschen sowieso aus der Festpreisbindung. Egal ob man Ihnen für 15, 18 oder sogar 24 Monate eine Festpreisbindung anbietet. Also bitte nicht unterschreiben. Sondern erst das Grundstück suchen, dann Bodengutachten, dann planen und dann Haus kaufen.Liebe Grüße, Tobias Beuler

  9. https://www.immobilienscout24.de/expose/126181401#/

    Hallo. Ja ich wollte fragen ob oben genannte Okal-Haus von BJ 1973 wirklich Schadstoffen haben könnte
    Im Exposé steht folgendes:

    Hinweis:
    Bei dem Erdgeschoss handelt es sich um ein OKAL-Fertighaus. Wohnhäuser aus dieser Bauzeit und Bauweise stehen unter Verdacht, mit Schadstoffen belastet zu sein (im vorliegenden Fall Formaldehyd).
    Wir wollten Haus eventuel kaufen.
    Danke im Voraus

    • Hallo Oliver, danke für deinen Kommentar. Ja die Häuser von früher sind sehr wahrscheinlich belastet. Falls du das Haus unbedingt kaufen möchtest, würde ich eine Schadstoffmessung durch einen Experten durchführen lassen. Findet er was, kann man sich entsprechende Angebote für eine Beseitigung oder Sanierung einholen und versuchen, die Kosten vom Hauskaufpreis abzuziehen. Viel Erfolg 🙂

      PS: Wird die Sanierung insgesamt zu teuer, würde ich eventuell einen Abriss in Betracht ziehen und mir ein Fertighausunternehmen mit gutem Preis-Leistungsverhältnis suchen.

  10. Hallo,
    wir stehen ziemlich am Anfang. Sprich, suchen schon lange ohne Erfolg, aber haben noch nichts unterschrieben. Wir brauchen ein Grundstück und ein Fertighaus. Welche Firmen können sie mit einem guten, vertrauenswürdigen Leistungsverhältnis empfehlen? Standort wäre Bergstrasse/Hessen.
    Danke für Hinweise im Voraus.

    • Hallo, ich würde Grundstückskauf und Hauskauf immer trennen. Das gibt sonst nur Probleme, wenn man sich an einen Anbieter bindet. Muss man nämlich erst das Haus kaufen und sucht dann erst das Grundstück, rutscht man sowieso aus der Festpreisgarantie, da Notar, Planung, Baugenehmigung und Bemusterung zig Monate verschlingen. Ist die Festpreisbindung vorbei, zahlt man dann doch den neuen Preis, den man erst vermeintlich mit einer frühen Unterschrift sichern wollte.

    • Öffentliche Tipps zu Fertighausanbietern geben wir nicht, da die Qualität der Häuser fast immer dynamisch ist. Aber über das Kontaktformular auf dieser Seite können wir zumindest aktuelle Erfahrungswerte teilen 🙂

  11. Wir wurden gerne ein preiswertes 40 plus efizientes fertighaus kaufen ca 250qm, Grundstuck ist da. Welche Firma wurden sie uns mit Guten Herz empfehlen

    • Hallo, Fertighausfirmen direkt empfehlen, machen wir nicht. Sie können aber gerne das Kontaktformular nutzen und wir können zumindest ein paar Erfahrungswerte zu verschiedenen Anbietern teilen. Also wie sind die Verträge, wie laufen die Baustellen, wer hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis usw. 🙂

  12. Guten Tag,
    wir möchten auf unser Grdstück 3 Reihenhäuser bauen (je 6mbreit) Haben uns v.Okal ein Angebot machen lassen. Locken mit super Preisen und zusätzlicher Küchen.

    Können Sie mir andere solide Anbieter nennen

    Vielen Dank Vorab

    Mfg
    Jutta Kessler

    • Danke für den Kommentar. würde auf jeden Fall die Baubeschreibung prüfen. Okal hat jetzt nicht den höchsten Standard und es kommt sicher noch was dazu, wenn man bemustert. Öffentlich empfehlen geht leider nicht, da sich Firmen ja dynamisch entwickeln. In Ihrem Fall würde ich eher auf hochwertige Anbieter setzen, die außerdem einen guten Schallschutz bieten. Auch Langlebigkeit und eine guter Wandaufbau sollten hier eine Rolle spielen, da die Reihenhäuser vermutlich vermietet oder verkauft werden? Am besten schreiben Sie mal den Kollegen hier übers Kontaktformular. Je nach Region gibt es bestimmt noch ein paar Tipps. Viel Erfolg beim Hausbau 🙂

  13. Hallo,

    könnten Sie uns Fertighausfirmen empfehlen? Wir möchten ein Haus ink. Einliegerwohnung für ca 400.000€ bauen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Janina Klenke

    • Hallo Janina,

      schreib uns mal über das Kontaktformular, wir empfehlen keine Firma spezifisch, können aber gerne Erfahrungswerte teilen 🙂 Der Flo wird sich diesbezüglich dann in den nächsten Tagen melden.

      Gruß,
      Tobi.

  14. Hallo Zusammen,
    unser OKAL Projekt startete im März 2019. Es reihte sich Panne an Panne. Eine Übergabe ist jetzt für 14.01.2022 geplant. Zur Zeit listen wir und unsere Gutachter ca. 130 Mängel auf. Die Kommunikation ist ein Desaster. Die sich daraus ergebenden Verstrickungen müssen gerichtlich geklärt werden. Wenn ich etwas aus diesem Projekt gelernt habe, dann ist das nie wieder OKAL!!!!!

    • 130 Mängel ist echt sehr viel. Sind es wirklich Mängel oder erst mal nur Beanstandungen? Ich drücke die Daumen und hoffe, dass der Sachverständige hilft, entsprechende Einbehalte zu verhandeln. Viel Erfolg und beste Grüße, Tobias

  15. Guten Tag Herr Beuler, ich habe ein Grundstück in Aussicht (PLZ 74321) und möchte mit einer Freundin zusammen eine DHH bauen. Sie möchten gerne so billig wie möglich, mein größter Wunsch ist es, eine “ärgerfreie” Bauzeit zu haben und sofort einziehen zu können mit möglichst wenigen Mängeln bei Abnahme. Welche Firma können Sie im Mittelfeld empfehlen? Momentan läuft es auf Allkauf hinaus, sie wollen 310.000 Euro für eine DHH schlüsselfertig. Ich bin beruflich und erziehungstechnisch sehr eingespannt und will möglichst, dass der Bau alleine läuft. Können Sie Allkauf mit einem guten Gewissen empfehlen? An eine Baubegleitung durch Sie habe ich auch schon gedacht. Ich finde Ihre Webseite sehr informativ. Herzlichen Dank und freundliche Grüße, Christina Hoffmann

    • Klar eine Firma empfehlen oder nicht empfehlen ist öffentlich schwierig. Aber wenn Sie wenig Zeit haben, würde ich mir einen Bau auf jeden Fall 2 mal überlegen. Selbst bei Premiumanbietern mit Superservice haben Bauherren noch viel zu tun und Stress. Und das wird bei den gannten Marken aus dem unteren Preissegment sehr wahrscheinlich nicht besser sein. Wußten Sie zum Beispiel, dass Sie bei den genannten MArken teilweise selbst die Wände untermörteln müssen? Ich würde Ihnen daher eher empfehlen, eine Bestandsimmobilie zu kaufen. Ansonsten viel Erfolg und Glück 🙂

  16. Guten Tag Herr Beuler,

    als erstes möchte Ich mich für die Information bedanken, welche Sie hier Online zur Verfügung stellen.
    Wir sind gerade dabei ein Grundstück zu Kaufen. Es gibt kein B-Plan und es wäre eine Bebauung nach §34 BauGb.
    Wenn ich das richtig verstehe, gibt es ohne B-Plan auch kein festgeschriebenes Baufenster. Oder bin ich hier auf dem Holzweg?
    Das Grundstück sollte aber auf jeden Fall an verschiedenen Stellen die Stellung eines Hauses in unser Wunschgröße von 160qm ermöglichen.

    Wir haben uns schon über einige Anbieter informiert und auch schon einige ausgeschlossen (Massa, Okal, Allkauf, uw.).
    Mein Arbeitskollege hat vor kurzem mit Bien-Zenker gebaut und es lief bei ihm relativ reibungsfrei ab und auch die Kosten für sein Haus sahen ganz ok aus. (Er hat mir seinen Vertrag gezeigt)

    Wir waren auch schon bei Bien-Zenker im Musterhaus und dort hat man uns natürlich versucht zu einer Unterschrift auch ohne Grundstück zu bewegen, wie eigentlich überall. Naja so läuft wohl der Job. Wir haben natürlich nicht unterschrieben. Hier deckt sich meine Sichtweise zu 100% mit den Empfehlungen, welche Sie in den Kommentaren den zukünftigen Bauherren ans Herz legen.

    Sie sprechen ja immer wieder an, dass Sie gern Ihre (aktuellen) Erfahrungen zu potenziellen Firmen mit gutem Preis-Leistungsverhältnis / bzw. mit guter Projektausführung teilen. Daran wäre ich interessiert.

    Wenn wir in den Hausbau einsteigen, kommen wir sicher auf Ihr Leistungsangebot zurück.

    Mit freundlichen Grüßen
    Tony Dietrich

    • Hallo Herr Dietrich. Erst mal ist das richtig. §34 sag, man muss sich an der Nachbarbebauung orientieren. Haben also alle 5 oder 10 Meter von der Str. weg gebaut, kann es gut sein, dass Sie das dann auch müssen. Das Ganze wird im Amt entschieden. Und hier kommt es oft vor, dass es zu einer Ablehnung kommt, weil sich viele Bauherren zu viel Freiheit herausnehmen 😉
      Ich würde an Ihrer Stelle also erst mal mit einem Architekten planen, der dann auch so wichtige Dinge wie Licht- und Sichtachsen berücksichtigt und eine Bauvoranfrage einholt.

      Also diese Masche mit Haus kaufen ohne Grundstück ist unterste Schublade. Ich würde in das Musterhaus keinen fuss mehr setzen. Damit der Text nicht zu lang wird, hier mal ein Video dazu. Das Thema kam auch schon mal im ZDF. bitte nicht machen: https://youtu.be/nulK-nz67Cc

      Am besten nutzen Sie mal unser Kontaktformular. Dann kann sich mein Team schneller unterstützen 🙂

      Beste Grüße, Tobias Beuler

  17. In meinem Ort wird ein Okal Haus gebaut, von außen gesehen ist es fertig ; ), Dach, Rinnen, Putz, Anstrich… alles dran…. aber von innen…haha. Keine Verdrahtung von Steckdosen, nur Estrich am Boden, sichtlich ein Problem mit Handwerkern, die nicht kommen… von wegen Fertighaus, in kurzer Zeit aufgebaut… von außen sichtbar schon gerissene Fensterscheibe

    • Danke für den Kommentar. Ok, Okal steht ja auch nicht für das Thema Fertighaus an sich. Es gibt zig gute Anbieter mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis und top funktionierenden Baustellen. Die findet man halt nicht auf den ersten Blick im Musterhauspark. Die Leute laufen immer erst mal zu den üblichen Bekannten, neben der von Ihnen genannten Marke sind das außerdem Weber, Schwörer, Kampa, Hanse, Streif usw. Würde da eher auf die 2. Reihe schielen. Da gibt es besseres Preis-Leistungsverhältnis und es läuft auf der Baustelle wir bei Ihnen und nicht bei Ihrem Nachbarn. LG

  18. Aktuell baue ich mit Okal, obwohl mir Diverse davon abgeraten haben.
    Für die Okal habe ich mich aus einem simplen Grund entschieden:
    Der Verkaufsberater hat sich aktiv um mich gekümmert und vorab einiges an Arbeit in mich investiert.
    Ich habe viele MItbewerber – auch Unbekanntere – anbieten lassen, bin aber von einigen Links liegen gelassen oder nur unbefriedigent beraten worden.

    Leider stellt sich die Kommunikation mit Okal nach Vertragsabschluss als inexistent heraus.
    Die Firma ist prinzipiell NICHT telefonisch erreichbar. Ruft man an, gelangt man nach einem kurzen Versuch der Weiterleitung an den Betreuer, auf eine Ansage, welche behauptet dass man innert 24 Stunden zurückgerufen wird.
    ich warte mittlerweilen seit über 2 Monaten auf Rückruf.

    Auf Mails wird auch NICHT geantwortet.
    Ich habe auf Mails aus dem Monat Juli bis jetzt noch keine richtige Antwort erhalten.
    Auf meine letzten Mails habe ich prinzipiell keine Reaktion bekommen.
    Selbst auf Mails, welche mit wesentlichen bauseitigen Aufgaben zur Vertragserfüllung zu tun hat, bekommt man keine Antwort.
    Dabei läuft dazu eine Frist, welche eingehalten werden muss, aber Mangels Antwort von DFH/Okal man nicht sicher ist, ob man die Aufgabe korrekt erfüllt hat.
    Dies kann dann im Worst-Case bedeuten, dass sich die DFH/Okal nach Ablauf der Frist aus dem Vertrag verabschiedet und mit hohen Forderungen kommt.

    Das einzig Positive ist dass der Verkäufer weiterhin mit hohem Einsatz versucht zu vermitteln und helfen.

    Da ich bereits vor Baueingabe massiv Probleme mit der Okal/DFH habe, ist es mir aktuell unklar wie dies während der Bauphase ablaufen soll.

    Aktuell würde ich bei der DFH nicht mehr Kunde werden und mich wohl eher für ein Massivhaus entscheiden.
    (Da die anderen Firmen leider Verkaufstechnisch nicht überzeugt hatten).

    • Hallo James, alle Kunden / Bauherren haben immer genau einen ausschlaggebenden Grund, warum sie von etwas überzeugt sind und ein Produkt, also in deinem Fall, ein Haus, kaufen.

      Hat also der Verkäufer überzeugt, war es nicht das Produkt.

      Man muss Häuser unabhängig vom Berater kaufen. Es kommt drauf an, was in der Baubeschreibung steht, ob man dir vertraglich entgegenkommt und wie die Baustellen laufen.

      Dein Anbieter ist einer der Billigsten am Markt, dementsprechend kann der nach Unterschrift gar nicht so einen Service bieten, wie man sich das vorstellt und wie es bei teureren / wertigeren Anbietern der Fall ist.

      Da aber aus Kundenperspektive auch billige Hausbauer teuer wirken, weil die Summe die größte Summe ist, die man jemals im Leben ausgibt, wirkt der billige Hausbauer aufgrund der vermeintlich hohen Summe wie ein Premiumanbieter. Ist aber nicht so.

      Ich wünsche dir starke Nerven und viel Durchhaltevermögen. Da du anscheinend schon gekauft hast und bestimmt nicht vor Unterschrift den Schadensersatz verhandelt hast, solltest du rechtzeitig einen Anwalt fragen, wie du ohne die 10% Schadensersatz aus dem vertrag kommst.

      Drücke dir die Daumen 🙂 Und hoffe, ihr bekommt noch die Kuh vom Eis. Ein Massivhaus muss es ja auch nicht sein 😉

      Für Mitleser: Wer nicht einfach so einen Vertrag unterschreiben will, findet auf dieser Homepage eine Dienstleistung, die genau das macht. Aber bevor man bei uns die Vertragsoptimierung kauft, eine wichtige Info: Nicht alle Hausanbieter machen alles mit. Es gibt zum Beispiel viele Firmen, die den Schadensersatz bei Rücktritt auf 3% bis 5% senken, wenn man entsprechend verhandelt. Der hier vom bauherrn genannte Anbieter macht das leider nicht so gerne.

      • Schadenersatz ist leider in dem Fall nicht mal das Ausschlaggebende.
        Es hat Rücktrittsrechte welche zu tragen kommen und gezogen werden könnten.
        Aber ist einmal eine Finanzierung auf ein konkretes Projekt geschlossen, wird es schwierig das identische Projekt mit einer anderen Firma zu realisieren.
        Die Finanzierung schränkt einen da schon ziemlich stark ein.
        Des Weiteren kommt man selbst mit Rücktrittsrechten nicht kostenfrei raus – da z.B. die Architektenleistungen für Baugenehmigung, Bodenuntersuchungen,… schon Kosten generiert haben.

        Was ich erschrenkend finde, ist dass ich Vorab nur 1 Firma (Okal) gefunden habe, welche das Projekt seriös im Verkauf abgewickelt hatte.
        Ich hatte zahlreiche Firmen (auch aus der 2. Reihe) dabei, welche in Preis/Leistung wahrscheinlich ein besseres Angebot machen hätten können, wenn sie sich darum gekümmert haben.
        Aber auf Grund der Situation vor ein paar Monaten, wo alle mit zu viel Arbeit eingedeckt waren, hat sich fast Niemand für mich als Kunde interesiert.

        Leider holt mich genau dies nun ein – da sich bei der DFH (ausser meinem Verkäufer) wohl auch Niemand für mich interessiert.

        Bezüglich Vertragsoptimierung:
        Ich habe mit vier Hausbauern Vertragsverhandlungen geführt und diverse Punkte versucht nachzuverhandeln.
        1 Hausbauer hatte eine “Blank-Klausel” drin und war nicht bereit diese zu entfernen.
        1 Hausbauer hatte einen Vertrag der einigermassen OK war, aber bei den Ratenzahlungen & Rückbehalt nicht verhandlungsbereit war
        Dann blieb noch Okal & ein weiterer Hausbauer – beide wollten nur mit kleinen Zusatzvereinbarungen das Ganze auflockern.
        Insgesamt habe ich fast kein Entgegenkommen gespürt.

        Ich denke im Endeffekt war einfach der Zeitpunkt für einen Vertragsabschluss sehr bescheiden.
        Die Häuslebauer haben alle noch gut gefüllte Auftragsbüher – merken zwar dass in 1-2 Jahren es eng wird, sind aber aktuell nur bereit darum Extra-Rabatte oder Bemusterungs-Gutscheine springen zu lassen.
        Vertraglich hatte ich praktisch keine Chance zur Verhandlung.

        Ich bin gespannt wie sich dies in den nächsten Monaten wandeln wird. Der Eint oder Andere Anbieter wird plötzlich merken, dass die Aufträge nicht mehr von Alleine reinkommen und er darum plötzlich überlegen muss, ob er nicht doch Kundenorientiert handeln möchte.

                                      Schreiben Sie einen Kommentar

                                      Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

                                      Post comment