Schlüsselfertig bauen

Fertighaus Bauherren, die beim Neubau nichts oder nur sehr wenig in eigener Verantwortung am sprichwörtlichen Hut haben möchten, entscheiden sich oft für ein schlüsselfertiges Fertighaus. Einerseits klingt dies recht verlockend, andererseits lauern auch etliche Fallstricke. Welche dies sind und was auf jeden Fall beim schlüsselfertigen Hausbau beachtet werden muss, soll im Folgenden näher erläutert werden.

Zunächst wird in bunten Katalogen geblättert

Oft ist der Ablauf beim Kauf der eigenen 4 Wände so, dass Sie als zukünftiger Bauherr/in in verschiedenen Hauskatalogen blättern. Dabei stellt sich Ihnen zuerst die Frage, ob es sich um eine massive Bauweise handeln soll oder ob die Tendenz eher zur Fertigbauweise geht. Ganz egal in welche Richtung es auch immer gehen mag, beim schlüsselfertigen Bauen soll ein Fixpreis bereits im Vorfeld festgezurrt werden und im Idealfall wird nach einigen Monaten das neue Traumhaus dann nur noch bezogen.

Aber Achtung: Schlüsselfertig ist nicht gleich schlüsselfertig

Was bedeutet Schlüsselfertig?

Nicht immer läuft beim schlüsselfertigen Bauen alles nach Plan, denn fast alle Hausanbieter legen den Begriff „schlüsselfertig“ als solchen anders aus. Kein Wunder also, dass bei vertrauensseligen Bauherren im ein oder anderen Fall große Irritationen auftreten – und diese können sich durchaus zu einem erheblichen Ärgernis ausweiten. Die zukünftigen Hausbesitzer stehen dann zum Beispiel vor einem Haus, das noch nicht bezugsfertig ist und es müssen vor dem Einzug noch diverse Arbeiten erledigt werden. Auf die Tatsache, dass es auch anders geht, soll hier im Blog eingegangen werden. Um genau zu erfahren, was bei der schlüsselfertigen Bauweise auf jeden Fall beachtet werden muss, einfach hier weiterlesen. Und schon klar, Ihnen wird das nicht passieren, denn Sie bereiten sich gut vor. Was ja auch der Grund ist, warum Sie Fertighausexperte im Netz gefunden haben.

Hausbaumessen eignen sich als guter Marktplatz zum Vergleichen, speziell auf angesagten Messen, also den Fertighauswelten und in der Ausstellungen Eigenheim und Garten, wird Bauherren die hervorragende Möglichkeit geboten, optisch zu vergleichen und sich umfangreich über die verschiedenen Hausbauangebote zu informieren. Hierbei lässt sich auch oft schon erahnen, welche Offerten als seriös angesehen werden können und feststellen, welch große Vorzüge schlüsselfertige Bauen hat – obwohl fraglos einige Fallstricke lauern können. Und dazu gleich eine erster Tipp: Hausverkäufer, die Druck reinbringen, um Ihnen noch den alten Preis zu sichern, sollten Sie gleich links liegen lasen. Sollte Ihnen das gezeigte Musterhaus aber zu gut gefallen, reicht oft ein Anruf in der Zentrale und der dortige Verkaufsleiter lässt Ihnen ganz schnell einen neuen sogenannten Berater zur Seite stellen.

Ein Auto sowie zwei Frauen stehen vor einem Haus

Was heißt Schlüsselfertig – ist der Begriff eigentlich geschützt?

In der Regel verbinden potenzielle Hauskäufer mit dem Begriff schlüsselfertig automatisch die Vorstellung, dass das gebaute Haus außen und innen gleichermaßen fertiggestellt ist und dies zu einem vorher fest vereinbarten Termin sowie einem genau festgezurrten Pauschalpreis geliefert wird. Somit müssten jetzt nur noch die Möbel über die Türschwelle gehievt werden und am Abend kann man die Lieblingssendung im Fernsehen anschauen. Und dies alles selbstverständlich, ohne einen weiteren Handstrich an den Hausbau anzulegen. So die Annahme – die Realität kann durchaus anders aussehen. Denn der Begriff schlüsselfertig ist rechtlich keineswegs genau definiert. Eindeutigkeit als solche fehlt und so mancher Häuslebauer hat schon einen Vertrag über ein schlüsselfertiges Haus abgeschlossen, ohne sich genau darum zu kümmern, was diese Definition eigentlich bedeutet.

Umzugstermin verschieben und teure Nachfinanzierung?

Unter Umständen fehlen dann beim schlüsselfertig gebauten Haus die Bodenbeläge, Fliesen müssen noch verlegt und Wände gestrichen werden. Folgen einer solchen Misere sind oft, dass der Umzugstermin verschoben werden muss, Eigenleistungen eingebracht, nach Handwerkern Ausschau gehalten werden muss – und wenn es ganz schlimm kommt, sogar eine teure Nachfinanzierung nötig wird. Dies alles sind Kosten, die nicht sein müssten und Stress und Ärger bedeuten. Jetzt ist nämlich genau der Fall eingetreten, der beim „schlüsselfertigen Bauen“ auf jeden Fall hätte verhindert werden sollen – denn Bauherren, die sich für ein schlüsselfertiges Haus entschieden haben, erwarten auf jeden Fall einen völlig stressfreien Ablauf der gesamten Bauabwicklung. Ein Besuch auf einer Hausbaumesse, bei der unzählige Anbieter für das schlüsselfertige Bauen vertreten sind, hätte eine solch unschöne Lage normalerweise verhindert. Das Prüfen der Angebote und Baubeschreibungen sollte man auf jeden Falle einen Profi machen lassen. Auch um zu erfahren, auf was man noch alles achten sollte.

Ein Beispiel:

Nur wenige Hausbaufirmen haben von Anfang 2 Außenwasserhähne in der Baubeschreibung stehen, die Billiganbieter sogar gar keinen. Aber kein Mensch bzw. kein Bauherr, der mit Grundstück mind. 500.000 Euro für so ein Projekt ausgibt, sollte nach Einzug erst mal in den Baumarkt fahren müssen, um dort eine Gartenschlauchverlängerung zu kaufen, um anschließend damit um das ganze Haus herumrennen zu müssen.

In den Musterhausparks passende Anbieter finden

Wer die Absicht hat sein Häuschen im Grünen oder seine Traumvilla schlüsselfertig bauen zu lassen, muss damit rechnen, dass genau diese Ausbaustufe in Sachen Preis besonders hoch zu Buche schlägt. Daher ist es naheliegend, dass Bauherren ein positives und insgesamt zufriedenstellendes Gesamtergebnis beim schlüsselfertigen Bauen erwarten. Wie bereits kurz angeschnitten, ist dies besonders gut auf einer Hausbaumesse möglich, also den Fertighauswelten und den Musterhausparks. Hier finden Kaufinteressenten ein großes Portfolio an Fertighäusern und Massivhäusern auf einem Platz versammelt. So lassen sich die Angebote einfach und bequem vergleichen, es muss lediglich von einem Anbieter zum nächsten gewechselt werden. Kunden haben hier die perfekte Möglichkeit mit den jeweiligen Ansprechpartnern der Hausbaufirmen direkt zu verhandeln. Natürlich werden auch Fragen zum Thema „schlüsselfertig bauen“ beantwortet – je nachdem, was der jeweilige Anbieter darunter exakt versteht. Dabei lohnt sich hartnäckiges Bohren und Nachfragen auf jeden Fall. Man sollte sich keinesfalls mit unverbindlichen Floskeln abspeisen lassen. So werden beim gemütlichen Schlendern von Musterhaus zu Musterhaus im besten Fall sehr viele Fragen beantwortet.

Ein Fußgängerweg der an mehreren Häusern vorbei führt auf dem sich mehrer Menschen befinden

Die Bau- und Leistungsbeschreibung ist das A und O

Ganz egal wie oft die pauschale Bezeichnung schlüsselfertig im Hausbauvertrag beinhaltet ist, stets hat die Bau- und Leistungsbeschreibung Vorrang, denn hier wird die Leistungspflicht des Bauträgers ganz genau definiert. Damit ist diese Beschreibung mit der wichtigste Bestandteil im gesamten Vertrag – und Fertighausexperte wird in diesem Zusammenhang zum besonders wichtigen Partner, was die Beratung anbelangt.

Wichtige Punkte, die beim Thema schlüsselfertig zu beachten sind:

  • Preise können ohne Hilfe nicht gut miteinander verglichen werden
  • Es gibt Dinge, die nicht in den Angeboten stehen – und somit auch kein Vertragsbestandteil sind
  • Erst weit nach Vertragsabschluss kommt der Festpreis
  • Keine exakte Planbarkeit bezüglich Finanzierung
  • Bequeme Abwicklung nur mit maximal 5-7 Firmen in Deutschland möglich

Fazit:

Weil der Begriff des schlüsselfertigen Bauens rechtlich nicht eindeutig definiert ist, können unter gewissen Umständen erhebliche Mehrbelastungen auf die Hauskäufer zukommen. In einem Musterhauspark kann man sich ausgezeichnet über Architektur informieren und teilweise versuchen, Preise sowie Leistungen miteinander vergleichen. Geht es aber ins Detail, ist Transparenz gewünscht und sollten mehrere Hausbaufirmen miteinander verglichen werden, muss sich Hilfe beim Verband privater Bauherren oder bei Fertighausexperte geholt werden. Nur so wird der Fixpreis dann wirklich schlüssig und nur so lässt er sich im Rahmen der Bau- und Leistungsbeschreibung verifizieren. Ist das getan, stellt sich die Planbarkeit auch in Sachen Baufinanzierung ausgezeichnet dar. Vorher würde ich aber nirgend eine Unterschrift leisten. Besonders wichtig ist es daher, um schlussendlich keine böse Überraschung zu erleben, dass ein Profi der Bauherrschaft beim Kauf beratend zur Seite steht.

Mehr Informationen zu Fertighäusern und weiteren Themen

Wenn Sie noch mehr über Fertighäuser und weitere Themen erfahren möchte, , empfehlen wir Ihnen unsere Webseite zu besuchen und sich weitere Artikel und Erfahrungsberichte durchzulesen. Der Fertighausexperte hat über die letzten Jahre hinweg mehrere Bauvorhaben begleitet und kann daher einen Einblicke in das Thema Fertighäuser liefern. Auf der Startseite finden Sie eine Menü mit Hilfe dessen Sie auf die unterschiedlichen Artikel zugreifen können.

Tobias Beuler – Ihr Experte
Foto von Tobias Beuler
Produkte
Warenkorb
Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar