Blockhaus Fertighaus – viel Natur pur

Man kann sagen, das kanadische Blockhaus – oder das Kanadahaus – gilt als der Archetyp eines Holzhauses. Als die Urform des Blockhauses unterscheidet es sich von anderen Blockhäusern durch seine Bauweise, denn es kommen ausschließlich Naturholzstämme zum Einsatz. In vielen Fällen werden Nadelholzarten aus einheimischer Erzeugung, wie beispielsweise Fichtenarten, verwendet. Ein Blockhaus gilt von Natur aus bereits als individuell und gemütlich, genauso sind Wärme und Behaglichkeit Eindrücke, die Bewohner eines Kanadahauses tagtäglich hautnah erleben. Ähnlich wie das Fertighaus, kann ein Blockhaus durch seine Holzbauweise mit etlichen Vorteilen aufwarten. Die wichtigsten dabei sind beim Fertighausbau die Festpreisgarantie, was teure Nachfinanzierungen unnötig macht, durch die rasche Bauzeit sparen die Bauherren Bereitstellungszinsen und nicht zuletzt ist das Wohngefühl in einem Blockhaus besonders angenehm, denn Holz schafft ein herrliches Raumklima.

Tipp: Um den richtigen Blockhaus Anbieter zu finden, ist es wichtig, vorher sein Baubudget zu kennen. Lesen Sie dazu auf dieser Homepage unter „Besonderes“ die Artikel über Baunebenkosten und Erschließungskosten.

Das Kanadahaus und seine diversen Einsatzmöglichkeiten

Es gibt unzählige Gründe, warum bei einigen Zeitgenossen der Wunsch heranwächst ein Blockhaus bauen zu wollen. So ist es möglich, dass ein Blockhaus in seiner kleinsten Version im heimischen Garten seinen Einsatz als Sauna oder als Gartenhütte hat. Andere hegen die Absicht ein Ferienhaus oder eine Jagdhütte in der Blockhausausführung zu planen. Und selbstverständlich haben die massiven Kanadahäuser eine große Fangemeinde, die diese Bauweise als Wohnhäuser und damit als ausgezeichnete Alternative zur Stein auf Stein gemauerten Massivhaus betrachten. Nicht nur wegen der Gemütlichkeit, sondern vor allem wegen dem Raumklima.

Ein Holzhaus

Kanadahaus – ein Highlight unter den Blockhäusern

Das kanadische Blockhaus wird in der Regel handgefertigt und stellt damit den Primus unter den Blockhäusern dar. Zwar können Sie Blockhäuser auch als Bausätze erwerben, die im Werk vorgefertigt werden. Jedoch wird aus alter Tradition heraus jedes Blockhaus individuell hergestellt und ist damit ein von Hand erbautes Unikat. Hierbei hängt es auch maßgeblich von der Architektur und der Holzart ab, die dem Kanadahaus das individuelle Aussehen verleihen. Zumeist werden für die Wände Nadelholzstämme genutzt, deren Durchmesser zwischen 30 und 50 Zentimetern liegt, wobei der Stamm in seiner natürlichen Form erhalten bleibt. Überwiegend werden heutzutage die fertigen Baumstammwände direkt auf das Fundament gesetzt. Beim Blockhaus nach kanadischer Bauweise sind auch die Treppen, die Fußböden, die Fenster und die Türen aus Holz gefertigt. In manchen Fällen werden in den Innenräumen die Wände Stein auf Stein eingezogen. Bei der Dämmung des Kanadahauses kommen sehr oft Schafwolle und andere Naturmaterialien zur Anwendung. Holzschindeln und andere natürliche Baustoffe finden bei der Eindeckung des Dachs üblicherweise ihren Einsatz.

Kanadisches Blockhaus – die Vorteile

Alle Liebhaber von kanadischen Blockhäusern, sind hellauf begeistert, vom sehr guten Schallschutz, der ausgezeichneten, von Natur aus gegebenen Wärmedämmung – zu danken ist dies den mächtigen Holzstämmen, aber auch von der beeindruckenden Blockhausform, die als archaische Stammform aller Blockhäuser gilt. Hierzu zählt das sogenannte Rundbohlenhaus, mit einer Bohlenstärke von 21-25 cm. Aber auch alle industriell hergestellten Blockhäuser, die aus gesägten Vierkant- oder Blockbohlen erbaut werden. Diese Haus Form findet man oft in Skandinavien und natürlich ganz in der Nähe, im Alpenraum.

Dies muss beim Bau eines Blockhauses beachtet werden

Speziell beim Blockhaus kanadischer Bauart, sind einige Besonderheiten zu beachten, die unbedingt schon vor Baubeginn ins Kalkül gezogen werden müssen:

Blockhäuser haben die Eigenschaft sich zu „setzen“

Selbstverständlich ist mit dem “Setzen” eines Blockhauses keinesfalls der gemütliche Sitzmarathon beim nachmittäglichen Kaffeeklatsch gemeint, nein, Ihr Kanadahaus kann sich im Laufe der Zeit verformen – sprich, die Blockhäuser können sich „setzen“. Geschuldet ist diese Tatsache der Verwendung des natürlichen Baustoffs Holz. Die Zimmermänner und Monteure werden allerdings mit großer Sachkenntnis vorgehen, wenn Sie Ihr neues Kanadahaus errichten und bei der Haus-Montage die Dynamik des von Ihnen ausgewählten Holzes genau kennen. Dies ist die Gewähr dafür, dass sich auch Ihr Blockhaus gleichmäßig und naturgemäß setzen kann.

Ein Holzhaus in Blockbauweise

Kanadische Bauart und Wärmeverlust – gibt es das?

Grundsätzlich ja, wenn das Haus mit geschälten Holzstämmen gebaut wird und keine Zwischenisolierung eingebracht wird. In diesem Fall kann ein etwas höherer Wärmeverlust auftreten, als dies bei vergleichbaren Massivhäuser der Fall ist. Hingegen hält sich der Energieverlust beim Holzhaus die Waage mit einem Massivhaus, wenn zusätzlich eine Innenisolierung verbaut wird.

Blockhäuser und die Kosten

Das Kanadahaus zählt dann zu den höher preislichen Bauvorhaben, wenn es mit Holzarten errichtet wird, die aus der Ferne eingeführt werden müssen. Dies ist dann der Fall, wenn beispielsweise kanadische Zeder oder die sibirische Lärche zum Einsatz kommt. Der Grund, warum überhaupt in Erwägung gezogen wird diese Holzarten zu verwenden, ist die Tatsache, dass dieses Baumholz eine deutlich höhere Dichte aufweisen kann, als dies zum Beispiel bei Ziegeln der Fall ist. Hier bestätigt sich die alte Weisheit, dass höhere Qualität in der Regel auch mit einem höheren Preis einhergeht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sich auch heimische geklebte Fichten als sehr gute Alternative für dieses Haus eignen.

Tipp: Für Ihr Blockhaus sollten Sie sich vor allem selbst um den dazu passenden Fertigkeller beziehungsweise die Bodenplatte kümmern. Indem Sie den Zwischenhandel (Hausbaufirma und Hausverkäufer) ausklammern, können Sie das Produkt auch gleich ab Werk kaufen. Das spart bis zu 15.000 Euro, mit denen man schon die spätere neue Küche für Ihr Kanadahaus / Blockhaus zahlen kann. Mehr dazu auf „Kellerexperte“, unserer anderen Homepage mit vielen Insides zum Haus- und Kellerbau.

Blockhäuser und Feuer

Kanadahäuser sich aufgrund der Holzbauweise zwar brandanfälliger als dies bei vergleichbaren Häuser auf Beton oder Ziegeln der Fall ist. Der Vorteil besteht beim Blockhaus jedoch darin, dass es nach einem Brandereignis mit einem recht geringen Kostenaufwand wieder vollständig renoviert werden kann – dies ist beim Massivhaus nicht der Fall.

Ein Holzhaus mit Schrägdach

Die Lebensdauer eines kanadischen Blockhauses

Sofern ein Kanadahaus aus Fichtenholz aus heimischem Bestand gebaut wird, können die Besitzer mit einer Lebensdauer rechnen, die durchaus 100 Jahre beträgt. Somit ist das Blockhaus Witterungseinflüssen gegenüber genauso widerstandsfähig, als vergleichbare Massivhäuser.

Kanadahaus und die Fertigbauweise

Fertighäuser sind bereits seit Jahrzehnten für unzählige Hausbesitzer zu einem sehr komfortablen, gemütlichen und langlebigen Zuhause geworden. Dabei haben sich die Preise gegenüber der Massivbauweise immer noch einen kleinen Vorsprung erhalten können – ohne dass die Wohnqualität oder die Hochwertigkeit auch nur im Geringsten hierunter gelitten hätte. So ist es auch nicht verwunderlich, dass bereits seit geraumer Zeit Blockhäuser nach kanadischer Bauart vermehrt am Markt präsent sind. Und wie es bei nahezu allem im Leben ist, auch Kanadahäuser haben Vor- und Nachteile. Einerseits wird durch die Fertigbauweise eine deutlich geringere Bauzeit erreicht. Dies spart eine ganze Menge Kosten und natürlich auch Zeit.

Schlüsselfertig ist nicht immer bezugsfertig

Wer sich andererseits jedoch für ein Kanadahaus in Fertigbauweise entscheidet, muss bedenken, dass die Bezeichnung „schlüsselfertig“ baurechtlich und juristisch nicht geschützt ist. Daher können die Anbieter in eigener Regie bestimmen, welche Leistungen das schlüsselfertige Angebot enthält. Daher ist es auch beim Kauf eines Blockhauses nach kanadischer Art besonders wichtig, den Fertighausexperten mit ins Boot zu holen. So werden Sie bereits zu Beginn Ihrer Haussuche stets auf den aktuellen Stand gebracht, welcher genaue Leistungsumfang bei Ihrem zunächst favorisierten Angebot überhaupt enthalten ist. Auf diese Weise sparen Sie eine ganze Menge Ärger, Geld und Zeit.

Ein Haus in Blockbauweise

Kanadisches Blockhaus und passendes Baugrundstück

Individualität wird beim Kanadahaus großgeschrieben, daher sollten Sie auf jeden Fall schon bei der Grundstückssuche darauf achten, dass Haus und Baugrund auch wirklich zusammenpassen. Auch in diesem Bezug kann Ihnen der Fertighausexperte wertvolle Dienste leisten, indem schon gleich zu Beginn ausgeschlossen wird, dass es später zu unschönen Nachverhandlungen mit dem zunächst ins Auge gefassten Anbieter kommt. Hier einige Fragen, die in diesem Zusammenhang bei der Kaufentscheidung hilfreich sein können:

Passen das Baugelände und das Blockhaus auch wirklich zusammen?
Wie ist es mit dem Stil der Häuser in der direkten Nachbarschaft bestellt?
Sind spätere Veränderungen am Haus wie beispielsweise ein Anbau möglich?
Harmonie oder Stilbruch – was liegt im individuellen Fokus?
Strahlt das Baugrundstück so etwas wie eine naturnahe Umgebung aus?

Dies ist zwar nur ein kleiner Auszug aus dem umfangreichen Fragenkatalog, der beim Kauf eines Blockhauses aufgeschlagen wird. Wir, von Fertighausexperte, sind jedoch bestens gerüstet, wenn es um viele weitere Unwägbarkeiten und Fallstricke geht. Um zunächst einen guten und umfangreichen Überblick zu gewinnen, was der Markt an Herstellern von Kanadahäsuern in Fertigbauweise so bietet, empfehlen wir den Besuch einer der zahlreichen Musterhausausstellungen, die bundesweit überall vertreten sind. Dort führen Sie sich ohne Eile und Hektik die ganze Palette an Kanadhäusern zu Gemüte. Sie erfahren vieles über die unterschiedlichen Bauweisen sowie die architektonischen Raffinessen, die bei der Errichtung eines Blockhauses möglich sind. Und bevor es dann zur Kaufentscheidung kommt, räumen wir von Fertighausexperte alle eventuellen Stolpersteine zur Seite und begleiten Sie auf einem unbeschwerten Weg in Ihr ganz persönliches Wunsch- Kanadahaus. Mehr dazu finden Sie auf dieser Homepage im Onlineshop.

Ein Bericht über die Planung von Bodengutachten

Mehr Informationen zu Fertighäusern und weiteren Themen

Falls Sie sich für weitere Baustile interessieren oder sich über weitere Bauthemen informieren möchten, hilft Ihnen die Webseite Fertighausexperte.com. Hier finden Sie viele informative Artikel rudum das Bauen, die Ihnen helfen können. Auf der Homepage finden Sie im Menü eine Übersicht zu den Artikeln.

Tobias Beuler – Ihr Experte
Produkte
Warenkorb
Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar