WerkHaus München – Das Fertighaus aus Süddeutschland

Alle Vor- und Nachteile bei WerkHaus

 moderne Architektur

 Haus und Keller aus einer Hand

 Sehr solvent

 Auch Innen geschmackvoll

 Tolle Gärten

 angemessener Preis, aber kostenintensiv

Werk Haus aus München ist einer der interessantesten Anbieter, wenn einem Fertighäuser in Form von modernen Fachwerkhäusern gefallen. Denn Werkhaus ist eines der wenigen architekturgetriebenen Fertighausunternehmen, was unglaublich schöne Häuser und Grundrisse mit sich bringt. Im Gegensatz zu den klassischen Handelsvertretern, die überall in den Musterhäusern sitzen, geht Werkhaus mit seinen Bauherren nämlich anders um. Gehen Sie in ein übliches Musterhaus, fragt der dortige Hausverkäufer zu allererst nach Ihrem Hausbau-Budget und gibt dem späteren Architekten, der dann Ihr normales Fertighaus planen sollte, still und leise, also ohne das Sie das mitbekommen, entsprechende Vorgaben mit auf den Weg, wie dann später Ihr Haus zu planen ist, damit Sie bei der Fertighausfirma unterschreiben. Haben Sie zum Beispiel ein von 300.000 Euro, hören Sie oft diese Sätze von den Verkäufern:

  • Das macht heute so nicht mehr (falls Sie einen großen Erker wünschen)
  • Flachdächer machen immer Probleme (außer Sie hätten 400.000 Euro Budget, dann ist das ganz toll)
  • Mit Keller baut man heute nicht mehr

Ein Haus von innenEin WerkHaus von Innen

Also jedes Mal entscheidet ein Hausverkäufer hinter Ihrem Rücken, was Sie für Ihr Geld bekommen. Schön ist das nicht. Bauen Sie Ihr Fertighaus hingegen mit einem Unternehmen, wo der erste Ansprechpartner ein Architekt ist, dann ist es in der Regel so, dass der Architekt Ihnen, darum hat er das ja studiert, ein tolles Haus plant. Natürlich wird der auch mal nach Ihrem Budget fragen, um herauszufinden, ob sich eine Planung mit Ihnen lohnt, aber im Vordergrund steht immer ein attraktiver Entwurf. Und ist das auch bei Werkhaus. Man muss ich das leisten können und wer entsprechendes Budget hat, ist bei Werkhaus sicher nicht schlecht aufgehoben.

Werkhaus wurde schon in den 70ern gegründet und arbeitet seitdem mit Huber und Sohn zusammen. Das ist sozusagen der Fertighausanbieter im Hintergrund, der Ihr Werkhaus produzieren und aufbauen wird. Durch die jahrzehntelange Partnerschaft mit Huber und Sohn muss man dann keine Angst haben, dass Werkhaus sich für Ihr Bauvorhaben den billigsten Jakob sucht, der dann die Wände und Dachelemente zusammenzimmert. Also nicht nur die Planung Ihres Hauses wird top, sondern sehr wahrscheinlich auch die Ausführung.

Werkhaus hat leider nur ein Musterhaus, welches, neben rund 50 anderen Musterhäusern, in der Ausstellung Eigenheim und Garten in München steht.

Das Musterhaus von Werkhaus ist schon in die Jahre gekommen und steht schon ewig an Ort und Stelle. Und obwohl sich im Dachgeschoss schon erste Alterserscheinungen zeigen (zum Beispiel wellt sich dort teilweise der Teppich), ist das Haus an sich immer noch top und strahlt eine Ruhe und Wärme aus , dass es einen einfach Spass macht, dort zu sein. Ich bin gerne in dem Werkhaus, obwohl auch die Einrichtung nicht mehr die Neuste ist. Aber es wirkt immer noch richtig richtig toll. Also sollten Sie in die Fertighausausstellung in München besuchen, gehen sie unbedingt in dieses Haus, auch wenn Sie keine 750.000 Euro für ein modernes Fachwerkhaus ausgeben möchten. Man nimmt auf jeden Fall eine Inspiration mit und weiß danach schon mal ziemlich deutlich, welche Fertighausanbieter auf dem Gelände schon mal nicht mehr in Frage kommen.

Ein Kamin in einem HausModernes Interieur spielt bei WerkHaus eine wichtige Rolle

Die Fertigkeller baut Werkhaus zusammen mit Knecht Keller, einem der größten Fertigkelleranbieter in Deutschland. Wer schon meine Texte über andere Fertighausanbieter gelesen hat, weiß, dass ich ein großer Fan davon bin, den Fertigkeller oder die Bodenplatte auf keinen Fall beim Fertighausverkäufer im Musterhaus zu kaufen, da durch den Zwischenhandel das exakt gleiche Produkt einfach nur 10% – 20% teurer wird. Bei Werkhaus ist das aber nicht so, da Sie hier direkt mit dem Architekten Ihr Haus planen. Sicher braucht auch Werkhaus eine kleine Handlingspauschale, aber Sie wird nicht so groß sein wie bei den Handelsvertretern. Auf jeden Fall ist es wichtig, dort alles aus einer Hand zu nehmen, also Fertighaus von Werkhaus und Fertigkeller von Knecht, da die Architektur der modernen Fachwerkhäuser etwas anspruchsvoller ist und das Haus stets mit dem Keller im Einklang geplant wird. Die Übergänge sind sozusagen fließend.

Haben Sie sich nur zufällig hierhin verirrt und wollten nur mal gucken, was ich von Werkhaus so halte und wissen aber schon, dass Sie mit einem normalen Fertighausanbieter bauen möchten, dann sollten Sie auf jeden Fall die 10% bis 20% Ersparnis bei Fertigkellern mitnehmen und diese an der Quelle ohne Zwischenhandel kaufen. Beste Adressen dafür sind fertigkeller24.com, wenn Sie den besten Service erwarten (die bauen in der Fertigkellerbranche für die ganzen Premiumanbieter, wie zum Beispiel Huf Haus und Baufritz) und wenn es Ihnen ehr um Preis-Leistung geht, würde ich es mal auf fertigkeller.net probieren. Die können nicht nur schnell liefern, sondern haben oft auch gute Preise.

Ein schönes WohnzimmerEine weitere Aufnahme von Innen

Aber zurück zu Werkhaus . Da der Fertighausanbieter in München ansässig ist und nicht zu den größten der Fertighausbranche zählt, hatte ich bisher entsprechend wenig Gelegenheiten, den Anbieter im Detail zu prüfen. Also für eine Richtkontrolle oder eine Begleitung zu Hausabnahme wurde ich noch nicht gebucht, aber dafür hatte ich schon 2 mal Angebote und Baubeschreibung zur Hand.

Diese Werkhaus-Dokumente prüfen zu lassen, macht natürlich immer Sinn und einen entsprechenden Baustein dazu finden Sie in meinem Onlineshop. Da ich, wie eben schon erwähnt, noch keine Baustelle kenne, würde ich Ihnen hier auf die Rohbaukontrolle 15% Nachlass einräumen, da mich die Neugier treibt.

Eine Preisverhandlung könnte bei Werkhaus ebenfalls Sinn machen, da die kleineren Fertighausanbieter in der Regel etwas flexibler sind als die großen Konzernanbieter, die eher lieblos 500 Stück bis 3000 Stück Häuser pro Jahr aus ihrem Werk ausspucken.

Ein schöner GartenAuch die Gärten sehen bei WerkHaus wunderschön aus

Bewertung: Was macht beim WerkHaus Sinn?

Legende:

Grün: 5-60% Prüfung/Verhandlung nicht zwingend notwendig

Gelb: 65-75% Prüfung/Verhandlung sinnvoll

Rot: 80-100% Prüfung/Verhandlung ratsam

Mehr zum Thema Fertighaus

Sie möchten mehr über Fertighäuser und andere Hausformen erfahren? Dann werfen Sie einen Blick auf die Homepage des Fertighausexperten. Außerdem wird dort noch auf weitere Kriterien eingangen die Sie beim Hausbau unbedingt beachten sollten. Über folgenden Link gelangen Sie zur Statseite.

Tobias Beuler – Ihr Experte
Foto von Tobias Beuler
Geld beim Bauen sparen!
Produkte
Warenkorb
eBook zum Thema Fertighäuser
eBook vom Fertighausexperten
Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar