Welche Farbe hält auf Plastik

Welche Farbe hält auf Plastik?

Welche Farbe hält auf Plastik

Es gibt dutzende Farben, die auf verschiedenen Anstrichen, verputzten Wänden und Holz wunderbar haften und somit problemlos verwendet werden können. Anders sieht es aus, wenn man Plastikflächen streichen oder bemalen möchte. Nur die wenigsten Anstriche gelingen auf einer solch glatten Oberfläche, welche die Farbpigmente nur schwer aufnimmt. Doch es gibt eine Farbe, die auch auf Plastik optimal haftet: die Acrylfarbe.

Schritt für Schritt: Kunststoff mit Acrylfarbe bemalen

Möchte man Kunststoff mit Acrylfarbe bemalen und ein schönes Ergebnis erzielen, muss man mit dem nötigen Hintergrundwissen und einer guten Portion Geduld an die Sache herangehen. So funktioniert das Bemalen von Plastik mit Acrylfarbe Schritt für Schritt:

  1. Reinigung der Fläche

Im ersten Schritt muss die zu bemalende Fläche von Verschmutzungen befreit werden. Ist die Fläche glatt, verwendet man Wasser, etwas Spülmittel und ein weiches Tuch oder einen Schwamm. Ist die Fläche hingegen texturiert, kann auch beherzt zur Scheuerbürste gegriffen werden. Sobald das Plastik sauber ist, wird nochmals mit klarem Wasser nachgespült, bevor der Kunststoff mit einem Lappen oder Geschirrtuch abgetrocknet wird.

Übrigens: Acrylfarbe eignet sich nicht zum Bemalen von Duschkabinen, Badewannen, Böden und Arbeitsplatten.

  1. Fläche anrauen

Grundsätzlich wäre es möglich, schon an dieser Stelle mit dem Bemalen zu beginnen. Im Sinne einer idealen Haftung empfiehlt es sich aber, die Kunststofffläche zunächst anzurauen. Man nimmt also Schmirgelpapier mit 220er oder 330er Körnung zur Hand und reibt damit in kreisenden Bewegungen über das Plastik.

  1. Staub entfernen

Durch das Schmirgeln sind Staubpartikel entstanden, weshalb der Kunststoff nun erneut gereinigt werden muss. Diesmal bedient man sich Reinigungsalkohol und wischt die Fläche damit ab.

Übrigens: Der Reinigungsalkohol trocknet von selbst, wenn man ihm einige Minuten Zeit lässt. Alternativ kann man die Fläche aber auch mit einem Tuch trockenreiben.

  1. Abkleben

Soll nur ein Teil einer Fläche mit Acrylfarbe bemalt werden, sollte man Kreppband verwenden, um die Ränder abzukleben.

  1. Grundieren

Im fünften Schritt trägt man eine Grundierung auf der gesamten Plastikfläche auf. Diese sollte eine gut haftende Eigenschaft besitzen und muss vollständig trocknen, bevor es weitergehen kann.

  1. Farbe auftragen

Dann verwendet man, je nach Größe der zu bemalenden Fläche, einen feinen Pinsel oder eine feinporige Rolle und trägt die Acrylfarbe in einer dünnen Schicht auf. Sollte das Auftragen einer zweiten Schicht notwendig sein, kann man diese anbringen, sobald die erste Schicht vollständig durchgetrocknet ist.

  1. Versiegeln

Damit die Farbe möglichst lange hält, sollte sie zum Schluss versiegelt werden. Vor dem Auftragen der Versiegelung muss die Acrylfarbe wiederum komplett trocken sein.

Der Experte – Tobias Beuler
Neuste Beiträge
Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar

Tobias Beuler Senkt für Sie Kosten, Preise & Mängel @ Hausbau, Fertighaus, Keller/Bodenplatte hat 4,86 von 5 Sternen 37 Bewertungen auf ProvenExpert.com